Technik

Ricoh Theta X – Kamera für Vollsphärenaufnahmen

Ricoh Theta X – Kamera für Vollsphärenaufnahmen

Ricoh kündigt mit der Theta X eine neue Version der beliebten Vollsphärenkamera an, die nun noch eigenständiger eingesetzt werden kann. Die Kamera, mit der sich 360-Grad-Fotos und -Videos erzeugen lassen, verfügt erstmals über ein 2,25-Zoll-Vollfarb-Touch-Display. Dieses ermöglicht die Bedienung und Bildkontrolle. Neu ist außerdem, dass der Akku wechselbar ist und der interne Speicher mit einer microSDXC-Speicherkarte erweitert werden kann. Die Ricoh Theta X soll ab März 2022 für rund 1000 Euro in den Handel kommen. Sie kostet damit genau so viel wie das bisherige Spitzenmodell Theta Z1. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Ricoh.


RICOH THETA X – Die erste 360-Grad Kamera der RICOH THETA-Serie mit Touchscreen Bedienung 

RICOH IMAGING COMPANY, LTD freut sich, die Markteinführung der neuen RICOH THETA X bekanntzugeben. Als neuestes Modell der RICOH THETA-Serie nimmt die 360-Grad-Kamera Standbilder oder Videos mit nur einem Tastendruck auf. Dabei wurde die Benutzerfreundlichkeit durch einen Touchscreen zur Aufnahmekontrolle und -Steuerung und durch Option auf Wech-selspeicher und Energieversorgung über austauschbaren Akku deutlich verbessert. 

Die RICOH THETA X wird in der Gehäusefarbe grau voraussichtlich ab März 2022 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 999,- Euro / 1.149.- SFr 

RICOH THETA – Kamera für Vollsphärenaufnahmen 

Die RICOH THETA-Serie gilt als Pionier der mobilen 360-Grad Vollsphärentechnik. Mit nur einer einzigen Aufnahme werden Fotos und Videos aufgenommen, die das komplette Umfeld abbilden. Betrachter haben die Möglichkeit, sich die Aufnahmen an einem Computerbildschirm oder auch mobil auf einem Tablet oder Smartphone anzusehen. Speziell für gewerbliche Anwendungen wie z.B. im Immobilienbereich und auch im KFZ-Handel hat sich diese Technik schon etabliert. Aber auch z.B. für die Urlaubsplanung, bei der Suche nach einem Hotelzimmer oder einer Schiffskabine, wird immer häufiger auf die Aufnahmen von RICOH THETA Kameras zurückge-griffen. 

Auch im privaten Bereich werden 360-Grad Aufnahmen immer beliebter, denn mit keinem Sys-tem kann einfacher der persönliche Moment mit Freunden geteilt werden. Auch bei der Erstel-lung von POV-Videos wird die Theta gern verwendet. Hier kann aus der 360-Grad Rundumauf-nahme, in der Videonachbearbeitung, ein beliebiger Ausschnitt gewählt werden, wodurch deut-lich mehr Flexibilität bei der Szenenauswahl besteht. 

Im Einklang mit diesem Produktkonzept wird jetzt die RICOH THETA X vorgestellt, die einen neuen Meilenstein bildet. Die Kompaktheit der THETA-Serie wurde beibehalten und somit ist die Kamera überall einsetzbar. Dabei wird es jetzt noch einfacher, hochauflösende Aufnahmen mit einer maximalen Auflösung von 60 MP zu erstellen. Elementarer Bestandteil ist das neue, große 2,25-Zoll-Vollfarb-Touchscreen-Display, das die Bedienbarkeit als Stand Alone-Kamera verbes-sert. Die Kamerabedienung wie auch die Bildbetrachtung erfolgt jetzt auf dem Display, womit auch unabhängig von Smartphones gearbeitet werden kann. 

Als weitere Premiere im RICOH THETA-System sind der Akku und die Speicherkarte jetzt wechselbar, was die Verwendung noch unabhängiger macht und eine Vielzahl neuer Möglichkei-ten für private und berufliche Anwendungen bietet. 

Das Produktkonzept 

Als die RICOH THETA im Jahr 2013 auf den Markt kam, war sie die weltweit erste Kamera, die in Massenfertigung in einem kompakten Gehäuse mit nur einem Tastendruck 360-Grad Bilder und Videos erzeugen konnte. Dabei werden mit zwei Objektiven auf jeweils einem eigenen Auf-nahmesensor jeweils zwei Fotos oder Videos aufgenommen, die dann durch den kamerainter-nen Prozessor zu einer Aufnahme verrechnet (gestitcht) werden. Dies geschieht völlig automa-tisch und ohne technische Kenntnisse. 

Als Google-zertifizierte Kamera ist sie bis heute ein wichtiges Handwerkszeug für Fotografen, um Rundumansichten verschiedener Objekte als Innen- und Außenaufnahmen zu erzeugen. Speziell im Immobilienbereich ist sie inzwischen durch entsprechende Softwareanbindungen zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel geworden. 

Nicht zuletzt durch die Einschränkungen und Bemühungen zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19 haben sich 360-Grad-Inhalte in der Geschäftswelt als wichtiges Instrument zur Verbesserung der Vertriebsaktivitäten und zur Steigerung der Geschäftseffizienz etabliert. 

Insbesondere für die fortschrittlichen virtuellen Rundgänge kontaktloser Präsentationen im Be-reich der Immobilien, für das KFZ-Gewerbe, die Statusdokumentation in verschiedenen Berei-chen oder zur Erfassung und Verwaltung von Fortschritten auf Baustellen hat sich die RICOH THETA bewährt. 

Basierend auf diesen Erfahrungen wird erwartet, dass sich zusätzlich zu den Anwendungsgebie-ten, in denen die THETA bereits weit verbreitet ist, die Verwendung dieser Art von Inhalten in zahlreichen Branchen und Unternehmen ausweiten und etablieren wird, von Einrichtungsbera-tungen bis hin zu Bildungs-, Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. 

Die RICOH THETA X im Detail 

1. Großes 2,25-Zoll-Touchscreen-Display für deutlich verbesserte Bedienbarkeit 

Die RICOH THETA X ist mit einem 2,25-Zoll großen be-nutzerfreundlichen Touchscreen-Display ausgestattet. Es bietet die Möglichkeit der Aufnahmevorschau und der Kontrolle sowie die Option, Aufnahmeeinstellungen an-zupassen. Damit können eine Reihe von Vorgängen von der Aufnahme bis zur Anzeige jetzt ohne Verwendung eines Smartphones durchgeführt werden, was eine er-heblich verbesserte Aufnahmeeffizienz bietet. 

2. Hochauflösende 360-Grad-Fotos und Videos 

Mit den CMOS-Bildsensoren, dem Hauptprozessor und dem Objektivdesign wurden die wichtigsten Bauteile er-neuert. Durch den Einbau der neuen Sensoren mit je-weils ca. 48 MP ist es jetzt möglich, hochauflösende 360-Grad-Standbilder mit einer maximalen Ausgabe von ca. 60 MP aufzunehmen. Je nach Anwendung sind zwei Bildgrößen verfügbar: 11 K für hochauflösende Innenaufnahmen bei hellem Licht und 5,5 K für einfache und effiziente Aufnahmen in anderen Szenarien. Darüber hinaus ermöglicht die ver-besserte Bildstabilisierung lebendige und flüssige Aufnahmen für 360-Grad-Videos, die mit einer 5,7 K-äquivalenten Auflösung von 5760 × 2880 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. 

3. Wechselmöglichkeit für Akku und Speicherkarte 

Zum ersten Mal in der RICOH THETA-Serie wird die neue RICOH THETA X von einem austausch-baren Akku (DB-110, auch separat erhältlich) be-trieben. Und die Speicherkapazität kann durch die Verwendung einer externen Speicherkarte (microSDXC) erweitert werden. Selbst bei stunden-langen Aufnahmen oder der Aufnahme vieler Bilder können Benutzer weiter fotografieren, ohne sich Gedanken über den verbleibenden Akkuladestand oder die Speicherkapazität machen zu müssen. 

4. Verbesserte Kompatibilität mit Smartphones 

Die RICOH THETA X kann ganz einfach eine direkte drahtlose Verbindung zu einem Smartphone herstellen, ohne dass ein WLAN-Netzwerk ausgewählt werden muss, indem eine Bluetooth-Verbindung hergestellt wird. 

Integrierte drahtlose MIMO*-Kommunikations-technologien und Echtzeitverarbeitung wie Oben-/Unten-Korrektur während der Video-aufnahme ermöglichen die Übertragung von Standbildern und Videos von der RICOH THETA X auf ein Smartphone mit hohen Ge-schwindigkeiten**. 

*Multiple Input Multiple Output-Technologie, die über mehrere Antennen kommuniziert 

**Ungefähr 1,5-mal schneller im Vergleich mit der RICOH THETA V bei der Aufnahme von 5,5 K-Standbildern unter den glei-chen Bedingungen gemäß Messungen von Ricoh. 

5. Erweiterter Funktionsumfang durch Plug-ins 

Wie schon die RICOH THETA V und RICOH THETA Z1 verwendet die RICOH THETA X ein Android-basiertes Betriebssystem, das es Drittentwicklern ermöglicht, Anwendungen (Plug-Ins) zu entwickeln und zu veröffentlichen, um die Funktionen der Kamera zu erweitern. Zusammen mit dem großen Touchscreen-Display der THETA X wird der Spielraum für die Plug-In-Entwicklung erheblich erweitert. 

Mit dem neuen „Client-Modus“ (ein Modus, der verwendet wird, um die RICOH THETA direkt mit einem WLAN-Router zu verbinden) können Plug-Ins installiert und die Firmware aktualisiert wer-den, ohne ein Smartphone zu verwenden. Dadurch wird die Handhabung deutlich vereinfacht. 

6. Verknüpfung mit Serviceplattformen 

Die RICOH THETA X bietet die Option, sich mit der Service-plattform RICOH360 (www.ricoh360.com) zu verbinden. Hier wird dem Benutzer die Möglichkeit gegeben, die Arbeitsabläu-fe zu verbessern und auf einfache Weise 360°-Panoramatouren zu erstellen. 

7. Weitere Funktionen 

  • Mit integriertem GPS und Unterstützung der A-GPS-Funktion können genaue Positi-onsinformationen vom Gerät abgerufen werden. 
  • Die Kamera verwendet eine Magnesiumlegierung als Gehäusematerial, was Robustheit und hervorragende Wärmeableitungseigenschaften gewährleistet. 
  • Über den USB-Typ-C-Anschluss an der Seite des Gehäuses kann die Kamera auch bei Verwendung eines Stativs mit Strom versorgt werden. 
  • Der Time Shift-Aufnahmemodus ermöglicht zeitversetzte Aufnahmen auf beiden Senso-ren. Somit ist es dem Fotografen möglich nicht mit auf der Aufnahme zu erscheinen, oh-ne den Raum verlassen zu müssen. 
  • Im Serienaufnahmemodus nimmt die Kamera 20 Standbilder pro Sekunde bei einer Auf-lösung von 5,5 K auf. 
  • Flexibel ist die neue Touch Shutter-Funktion, mit der ein Foto aufgenommen werden kann, indem alternativ zum Drücken eines Auslösers auf das Touchscreen-Display ge-tippt wird. 
  • Bilder können aus der auf dem Touchscreen-Display angezeigten Bilderliste als Favori-ten registriert werden. Diese Bilder können dann in der THETA-App auf einem Smart-phone betrachtet werden. 
  • Die Ausrichtung der Standbildwiedergabe kann in den Aufnahmeeinstellungen ausge-wählt werden. Die RICOH THETA X verfügt über eine Erkennungstechnologie, um das Motiv in Bildern zu identifizieren, die entsprechend ausgerichtet aufgenommen und an-gezeigt werden. 
  • Belichtungskorrektur und Weißabgleich können vor dem Livestream mit der Kamera selbst angepasst werden. 
  • Wechseln Sie einfach über die Modustaste zwischen verschiedenen Aufnahmemodi (Standbild, Video, benutzerdefinierte Einstellungen, Livestreaming, Plug-in). 

Das aktuelle DOCMA-Heft mit vielen Videos – jetzt auch als E-Paper oder als wöchentlicher Content-Letter verfügbar

Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der neuen Ausgabe im DOCMAshop. Sie finden dort eine Auswahl von Seiten und das Inhaltsverzeichnis der DOCMA 101. Erfahren Sie auch mehr über unsere preiswerten Online- und Print-Abos – jetzt ab 3,99 € pro Monat.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"