RSS

Tapetengestaltung per Web 2.0

Das deutsche Start-Up Juicywalls erlaubt die einfache Nutzung eigener Motive bei der Gestaltung eigener Tapeten.

In einem Webshop einfach Fototapeten zu gestalten will das deutsche Start-Up Juicywalls ermöglichen. Das Unternehmen setzt auf eine umfangreiche Motivauswahl. Zum einen können eigene Motive, wie beispielsweise Fotos, als Vliestapete oder Leinwanddruck geordert werden, des Weiteren kaönnen Nutzer auf einen Pool an hochwertigen, selektierten Motiven und Bildernzugreifen. Der Juicywalls-Webshop ist derzeit in der Betaphase, der eigentliche Clou ist das Gestaltungstool Walldesigner.
Das Flash-Applet Walldesigner schöpft die Möglichkeiten des Web 2.0 aus. Es erlaubt dem Nutzer die freie Maßeingabe des zu dekorierenden Wandbereichs. Zusätzlich können einige repräsentative virtuelle Möbelstücke platziert werden, um verdeckte Wandbereiche im realen Raum zu simulieren. Auch eine Eingabe der realen Bodenfarbe ist möglich und erlaubt so eine Abstimmung mit dem Motiv. Dieses kann aus dem Bildpool stammen, alternativ dazu ist ein einfacher Upload des eigenen Wunschmotives im Walldesigner möglich. Neben wandfüllenden Tapeten sind auch Leinwanddrucke möglich, deren Größe im Tool entsprechend der simulierten Wand-Verdeckung angepasst werden kann.
Juicywalls möchte nicht nur eigene Tapeten vertreiben, sondern bietet zusätzlich die Möglichkeit, einen Walldesigner-Partnershop in andere Websites zu integrieren. Die Zielgruppe dieses Angebots sind speziell Fotografen und Künstler. Sie haben damit die Möglichkeit, ihre eigenen Designs und Motive auf hochwertigen Vliestapeten und Leinwanddrucken ihrem Publikum anzubieten. Dies geschieht über selbst bestimmte Onlinekanäle, wie beispielsweise die eigene Homepage. Der ‚on demand‘-Vertrieb erfolgt zum selbst bestimmten Preis. Juicywalls übernimmt die komplette Produktion und Logistik bestellter Produkte, die Abrechnung mit Drittanbietern erfolgt monatlich.
Die Idee der Print-on-Demand Tapete an sich ist zwar nicht neu, mit dem Web-2.0-Interface ist speziell die interaktive Gestaltung individueller Tapeten bei Juicywalls aber einfacher als bei Abietern wie varistyle. Noch werden Korrekturen und Verbesserungen etwa am Partnershop-Administrationstool vorgenommen, doch in rund zwei Wochen soll offiziell die Betaphase enden. Bestellungen sind bereits seit Ende 2007 möglich. Die günstigsten Leinwanddrucke kommen auf einen Preis von 22 Euro, Tapeten beginnen bei rund 25 Euro pro Quadratmeter.
Quelle: Pressetext Deutschland, Thomas Pichler

Mitdiskutieren