RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Update: AKVIS Enhancer 10

Mit einem Update erweitert Akvis die Funktionalität des Bildverbesserungs-Tools um einen Modus zur Tonwertkorrektur von unter- und überbelichteten Bildern.

Akvis Software hat ein neue Version der Bildverbesserungssoftware Enhancer für Mac OS und Windows veröffentlicht. AKVIS Enhancer soll falsch belichtete und unscharfe Bilder optimieren. Das Tool wurde lediglich um eine Funktion zur Tonwertkorrektur von unterbelichteten und überbelichteten Bildern erweitert.  
Die Software bietet vier Bearbeitungsmodi. Der neue Smart Correction-Modus ist für die Tonwertkorrektur von Bildern vorgesehen. Dabei wird die Helligkeit der Pixel in hellen und in dunklen Bereichen laut Akvis so geändert, dass das Bild an Ausdruck gewinnt. Die Korrekturen können über das ganze Bild oder farbselektiv angewendet werden.
Im Enhancer-Modus wird die Zeichnung des Bildes erhöht, indem die Software die Farbkontraste benachbarter Pixel verstärkt. Der Fokus-Modus soll unscharfe Bilder optimieren, indem er das gesamte Bild oder nur bestimmte Teile schärft. Im HDR-Modus, der nur in der Standalone-Version des Programms verfügbar ist, können zwei oder mehr unterschiedlich belichtete Aufnahmen zu einem Bild mit erhöhtem Dynamikumfang kombiniert werden.
Enhancer steht in zwei Versionen zur Verfügung ? als eigenständiges Programm und als Plugin für Adobe Photoshop bzw. Photoshop Elements, Corel Painter, Corel Photo-Paint, Corel (Jasc) Paint Shop Pro, ACD FotoCanvas und Ulead PhotoImpact. Das Plugin unterstützt die Stapelverarbeitung von Bildern per Photoshop-Aktion.
Das Plug-In kostet 53 Euro. Für Standalone-Version (mit HDRI) werden 61 Euro fällig. Eine kostenlose Testversion, Tutorials und weitere Informationen gibt es auf der Akvis-Website.

Mitdiskutieren