RSS

Bildverwaltung für Hobbyfotografen

Gleichzeitig mit dem Release des Profi-Programms ACDSee Pro 2 veröffentlicht der kanadische Software-Anbieter auch eine Neuauflage seiner Bildverwaltung für Heimanwender.

Neben der professionellen Fotosoftware ACDSee Pro 2 bietet ACD Systems mit ACDSee 10 auch weniger anspruchsvollen Fotografen eine Lösung für das schnelle Betrachten, Bearbeiten, Organisieren und Weitergeben Ihrer Bildbestände. Das aktuelle Update bringt vor allem einige neue und weiter entwickelte Funktionen. 
Zu den Neuerungen gehört die einfache Online-Fotoweitergabe mit der integrierten Möglichkeit des Hochladens zu Websites wie Flickr und SmugMug. Neu ist auch die Möglichkeit, mit dem kostenlosen ACDSee Sendpix Onlinealbum ein Foto-Widget auf die eigene Website oder den Blog des Fotografen zu senden. Zudem ist es möglich, eigene Diashows mit Übergangseffekten und Sound zu gestalten. Audiotracks lassen sich mischen sowie Musik und Bilder synchronisieren. Bilder (einschließlich Untertitel etc.) können jetzt direkt von ACDSee aus in PowerPoint-Präsentationen oder  pdf-Dokumente exportiert werden. Dateien lassen sich per Email verschicken, ohne dass dazu die Bildgrößen manuell geändert werden müssen. Zudem können archivierte Objekte jetzt entpackt, betrachtet und verwaltet werden, ohne dass ACDSee verlassen werden muss. Das Programm bietet darüber hinaus eine Funktion zum Erstellen von CDs und DVDs sowie eine Funktion zum Drucken.
Der laut ACDSee schnellste auf dem Markt verfügbare Bildbetrachter zeigt Fotos als bildschirmfüllende Vollbilder, in einem virtuellen Kalender oder als Miniaturansichten an. Beim Bewegen der Maus über die Miniaturansichten öffnet sich die Bildvorschau sofort.
ACDSee kann den Arbeitsablauf  den persönlichen Bedürfnissen anpassen und übernimmt die Organisation der Windows-Dateiordner. Schlüsselwörter und Bewertungen lassen sich den Bildern zufügen. Die Metadatenbearbeitung, das Zuweisen beliebig vieler, auch eigener  Kategorien, ohne dass dabei Dateiduplikate entstehen, sind weitere Vorteile. Neuerdings können Schlüsselwörter verwendet werden, die aus mehreren Worten bestehen, wodurch sich Bilder noch leichter finden lassen..
Das Programm bietet darüber hinaus einige Korrekturfunktionen. Rote Augen können jetzt mit einer beliebigen Augenfarbe ersetzt werden. Das Schatten/Lichter-Werkzeug wurde aus ACDSee Pro übernommen. Damit lassen sich Details gezielt in fehlbelichteten Bereichen verbessern. Neu ist auch die Möglichkeit, Effekte wie Weichzeichnung, Sättigung und Farbe nur auf ausgewählte Bildbereiche anzuwenden. ACDSee 10 unterstützt Bild-, Audio- und Videodaten. Eine Liste der entsprechenden Dateiformate finden Sie hier.
Mit dem Synchronisierungs-Tool können Fotoordner mit einer externen Festplatte oder einem Netzwerk-Laufwerk synchronisiert werden. Backups auf CD oder DVD sind direkt aus dem Programm heraus möglich. Dabei lassen sich Backups und Erinnerungen zeitlich planen.
ACDSee 10 Fotomanager kostet in der Download-Version 39,99 Euro, bisherige ACDSee Nutzer erhalten das Upgrade für 27,99 Euro, jeweils incl. Umsatzsteuer. Die Originalprogrammbox wird von KOCH Media  für EUR 49.99 angeboten.

Mitdiskutieren