RSS

The High Five: Die fünf Bausteine der Bildbearbeitung

Es braucht nur fünf Bausteine der Bildbearbeitung! Eigentlich bietet die Bilderbearbeitung so viele kreative Kombinationen von Werkzeugen, dass es für manchen schwer ist, dabei den Überblick zu behalten. Und so stehen nicht selten Fragen im Raum wie etwa „Was mache ich denn nun mit meinen besten Urlaubs­fotos? Was ist zu optimieren?“ oder „Wie entwickle ich meinen eigenen Stil?“.

04: The High Five: Die fünf Bausteine der Bildbearbeitung

The High Five: Die fünf Bausteine der Bildbearbeitung

Am Anfang steht vor allem die Foto-Optimierung. Machen Sie sich um Stil noch keine Gedanken – denn der kommt mit der Zeit von ganz allein und fast unvermeidlich. Objektiv gesehen, korrigieren Sie in der Fotobearbeitung immer die gleichen fünf Dinge: Sie reduzieren etwaige Bild- und Abbildungsfehler, Sie sorgen für korrekte Farben, Sie optimieren den Kontrast und Sie schärfen das Bild. Zu guter Letzt fügen Sie nach eigenem Gusto eine Reihe von Effekten hinzu.

Lernen Sie die fünf Bausteine der Bildbearbeitung kennen, um optimale Fotos zu erhalten

Mit diesen fünf Bausteinen holen Sie das Beste aus Ihren Bildern heraus. Wie Sie dabei prinzipiell vorgehen sollten, erfahren Sie in einem DOCMA-Step-by-Step-Tutorial auf Spiegel Online.


Wenn Sie tiefer eintauchen möchten, lesen Sie den vollständigen Im-Fokus-Workshop von Olaf Giermann in der aktuellen DOCMA-Ausgabe.


 

DOCMA69_Cover-1000pxDas DOCMA-Heft bekommen Sie im gutsortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. 

Mitdiskutieren