RSS

Digitale Portät- und Aktfotografie

Ein 350-Seiten Wälzer zeigt, wie man auch mit wenig Aufwand zu guten Bildern kommt.

Zur Zeit scheinen sie wie Pilze aus dem Boden zu sprießen: Bücher, die erklären, wie man mit digitaler Technik in punkto Aktfotografie zu anständigen Ergebnissen gelangt. Nach einem ähnlichen Werk von Markt + Technik, das wir in der vergangenen Woche vorgestellt haben, hat sich auch Databecker dem Thema angenommen und einen bemerkenswert ausführlichen Titel auf den Markt gebracht.

Dieses Buch deckt den Bereich der digitalen Porträt- und Aktfotografie komplett ab und vermittelt anhand zahlreicher Beispiele, was es über Technik, Bildgestaltung, Realisierung und Nachbearbeitung von Porträts und Akte zu wissen gibt.
Das Buch „Digitale Porträt- und Aktfotografie“ zeigt, wie Sie mit bescheidenen Mitteln professionelle Ergebnisse erzielten können, ohne auf teures Fotostudio-Equipment zurückgreifen zu müssen. Jede der zahlreichen Beispielaufnahmen wird detailliert erläutert: von der Kameraeinstellung über die Lichtsituation beim Shooting bis hin zur Nachbearbeitung und der Beseitigung von Schönheitsfehlern mit Photoshop. So ist die gesamte Entstehung der Fotos nachvollziehbar und auch die eigenen Aufnahmen werden mit geringem Aufwand zu eindrucksvollen Porträts und Akten ähnlich denen in den Hochglanzmagazinen.
Wer vorher ein wenig im Inhalt stöbern möchte, kann sich bei uns das Inhaltsverzeichnis und ein kostenloses Probekapitel herunterladen.

Inhalte

Porträtaufnahmen

  • Blende und Weitwinkelobjektiv richtig einsetzen
  • Besonderheiten und Charakterzüge einer Persönlichkeit hervorheben
  • Porträtfotos jenseits der 40: Falten & Co. wegschminken oder wegretuschieren
  • Männerporträt versus Frauenporträt
  • Farb- versus Schwarz-Weiß-Aufnahmen
  • Highkey- versus Lowkey-Aufnahmen
  • Studio versus Natur

Aktaufnahmen

  • Unterschiedliche Stilrichtungen und deren Umsetzung
  • Checkliste: Diese Requisiten werden benötigt – vom Aufheller bis zum Handspiegel
  • Studioakt – Naturakt – Architekturakt
  • Lichtsteuerung durch Kunstlicht, Ausnutzen des Tageslichts
  • Kontrast und Helligkeit optimieren, Tiefenschärfe als Gestaltungsmittel
  • Mehr Lebendigkeit: Bildausschnitt mit Photoshop erstellen
  • Körperliche Vorzüge und Merkmale durch Teilakte hervorheben
  • Kreative Techniken
  • Kalenderbilder, Fotomontagen und Collagen
  • Bilder künstlerisch verfremden: Filter, Farbfilter und Weichzeichner

Digitale Porträt- und Aktfotografie
von Kay M. Kuhnlein
350 Seiten, Broschiert – Data Becker
Erscheinungsdatum: Juli 2005
EUR 39,95

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas kaufen, was nichts mit den hier besprochenen Produkten zu tun hat, profitiert das DOCMA-Projekt auch von Ihren Bestellungen.

Mitdiskutieren