RSS

Digital fotografieren – Retusche

In Praxisprojekten führt der Autor Schritt für Schritt durch einfache Korrekturen bis hin zu fortgeschrittenen Manipulationen.

Warum digital? Jeder der vielen Fotografen, die inzwischen denWechsel vollzogen haben, wird Ihnen diese Frage sofort beantworten. Dochvielleicht gehören Sie zu den Fotografen, die bis zum bitteren Endeanalog mit Film arbeiten? Das mag Gewohnheit sein, Sie haben andiversen Fotokursen teilgenommen oder verfügen über eine kompletteingerichtete Dunkelkammer. Oder Sie können nicht davon lassen, viele Rollenbelichtetes Filmmaterial ins Labor zu bringen, die Abzüge zu sichten undbefriedigt festzustellen, dass diese immerhin fast so sind, wie Sie es sicherhofft hatten.

Gelegentlich möchten Sie ein Foto verbessern.Deshalb lassen Sie von der Vergrößerung oder dem Negativ einen professionellen Scan anfertigen,wobei die Mitarbeiter des Labors die erforderlichen Einstellungen vornehmen. Möglicherweisegefällt Ihnen das Endergebnis – oder auch nicht. Grund: Die Leute im Fotolabar bringen ihren eigenen Geschmack ins Spiel, dasie (ohne exaktes Briefing) kaum erahnen, was Sie sich wie genau für Ihr Bild vorstellen. Siemüssen also viel Zeit für das Briefing investieren und dem Labor präzise mitteilen, wasgenau Sie haben möchten.

Dieses Buch zeigt, wie Sie mit Hilfe der Digitaltechnik Ihre Aufnahmen einfach undschnell in den Griff bekommen – am eigenen Computer und ohne externe Fotolabors.

Ihr Werkzeug
Dieses Buch konzentriert sich auf die digitale Bildbearbeitung, mit derSie aus Ihren Fotos ein Optimum an Qualität herausholen. Eventuell möchten Sie dieBelichtung verbessern, Ihr Foto grafisch umsetzen oder nur mit Farben und Schärfespielen, um aus einem simplen Foto ein überzeugendes zu machen – und genau dafürbenötigen Sie die digitale Bildbearbeitung. Es gibt genügend Programme für die Bildbearbeitung und einige gehören zumLieferumfang vieler Scanner und Digitalkameras.
Häufig handelt es sich dabei um Adobe Photoshop Elements – in der älteren Version 2oder in der aktuellen Version 3, mit welcher die Beispiele in diesem Buch gezeigt sind. Mit diesem Programmmanipulieren Sie Farben wie in der konventionellen Dunkelkammer, retten schlechte Aufnahmenper Belichtungskorrektur oder erzeugen aus mehreren Fotos eine Fotomontage. Sieändern den Hintergrund oder arbeiten Sie mit Text. Photoshop Elements 3.0 ist der „kleineBruder“ von Adobe Photoshop, dem weltweit führenden Bildbearbeitungsprogramm.Sie lernen im Verlauf dieses Buchs Photoshop Elements 3.0 kennen und werdenerstaunt sein, was sich alles mit diesem Bildbearbeitungsprogramm machen lässt. Selbstverständlich können Sie auch ein anderes Bildbearbeitungsprogramm einsetzen, z.B. Paint Shop Pro.
Digital fotografieren, Bd.4 : Retusche
von Chris Tarantino
Broschiert – Markt und Technik, Juni 2005
EUR 27,95

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas kaufen, was nichts mit den hier besprochenen Produkten zu tun hat, profitiert das DOCMA-Projekt auch von Ihren Bestellungen.

Mitdiskutieren