RSS

Doc Baumann überreicht Software-Preise an Adobe und Corel

In der Letzten Woche zeichnete Softwareload, das Download-Portal der Deutschen Telekom, Adobe und Corel für die beste Grafik-Software aus.

Fotos: Softwareload

800.000 Internet-Nutzer haben sich in den letzten Monaten an der Wahl der ?Software des Jahres 2010? beteiligt und ihre Favoriten in 18 Kategorien bestimmt. In der letzten Woche lud nun Softwareload, das Download-Portal der Deutschen Telekom, ins Jagdschloss Platte zur Preisverleihung ein.
Der Veranstalter hatte DOCMA-Herausgeber Doc Baumann gebeten, die Laudatio im Bereich Grafik zu halten und den Gewinnern die Trophäen zu überreichen. Auf die Eingangsfrage des Moderators, ob es ihm auch schon mal passiert sei, dass er auf eine Bildmanipulation hereingefallen sei, antwortete er: "Aber klar! Trotz besseren Wissens glaube ich manchmal, es gäbe im wirklichen Leben tatsächlich solch makellose Frauen, wie sie uns von den Titelseiten mancher Zeitschriften entgegenstrahlen."
Nach ein paar Ausführungen zu solchen Idealisierungen (und der Tatsache, dass es derlei schon lange vor der Ära digitaler Bildbearbeitung gab, etwa in der Malerei der Renaissance), kam Baumann schließlich zur Präsentation der nominierten Programme, aus denen die Wähler die drei Sieger gekürt hatten:
Auf Platz 3 mit Bronze landete 2010 Adobe Photoshop Elements (im Vorjahr Silber). Platz 2 ging an das erstmals ausgezeichnete Corel Paint Shop Photo Pro. Als Sieger auf dem 1. Platz fand sich eine Software, mit der Baumann vor 20 Jahren zum ersten Mal in Kontakt gekommen war. Er berichtete, wie er die Redakteurin, die ihn damals wegen eines Tests angerufen hatte, nach dem Namen des neuen Programms fragte, und auf die Antwort ?Photoshop? entgegnete: ?Mit so einem bescheuerten Namen wird sich das am Markt niemals durchsetzen.? Nun ? so kann man sich irren! Wie bereits in den beiden letzten Jahren ging Gold also an Adobe Photoshop. Naheliegend, dass Doc Baumann diesen Pokal besonders gern an Sabrina Winter überreichte, die ihn für Adobe entgegennahm.

Mitdiskutieren