RSS

Achtung: Druckertreiber

Vor dem Drucken von Bildern lohnt es sich, die Einstellungen des Druckertreibers zu kontrollieren und gegebenenfalls die Farbmanagementfunktion abzuschalten.

Jeder Druckertreiber bietet heute eine Fülle von zusätzlichen Funktionen zur Farbkorrektur. Manche verfügen sogar zusätzlich über einfach zu steuernde Bildeffekte. In jedem Fall sollten Sie einen ausgiebigen Blick in die Druckereinstellungen Ihres Geräts werfen und sich mit dem Gebotenen vertraut machen.
Sie können hier zum Beispiel die Druckqualität des Geräts erheblich beeinflussen, ohne dafür die Bilder selbst zu verändern. Ohne externes Farbmanagement finden Sie im Treiber alle wichtigen Einstellungen, mit denen Sie den Drucker dazu bringen, wenigstens näherungsweise das auszudrucken, was Sie auch am Monitor sehen. Bei jedem Drucker gibt es abweichende Einstellungen. Konsultieren Sie also das Handbuch, um genau herauszufinden, was über diese Steuerung geht und wie Sie zum Ziel kommen. Meist ist die Abstimmung eines Druckers ein relativ aufwändiger Prozess, der nicht nur Zeit sondern auch viel Material verschlingt.
Wenn Sie dagegen die Farbmanagementfunktionen von Photoshop nutzen oder den Drucker zusätzlich mit einer RIP-Software ansteuern, müssen Sie darauf achten, die hier gebotenen Managementfunktionen komplett abzuschalten.

Mitdiskutieren