RSS

Bilder gestalten

Harald Franzen erklärt in seinem Buch aus der Perspektive eines Bildjournalisten, der sich nicht auf ein Thema festlegt, worauf es grundsätzlich bei der Gestaltung von Bildern ankommt.

Eine neue Kamera macht noch keinen besseren Fotografen. Diese fiese Erkenntnis stellt sich nach jeder Hardware-Neuerwerbung fast unweigerlich ein – ganz gleich, was die Werbung zuvor suggeriert hatte. Wer etwas für die Verbesserung seiner fotografischen Fähigkeiten tun will, kommt ums Üben nicht herum. Nur sollte er dabei planvoll vorgehen, denn das verkürzt die Zeit der Frustration. Bei der Suche, in welche Richtung die fotografische Reise gehen kann, oder beim Training der eigenen Beobachtungsfähigkeiten helfen gute Fotoschulen. Eine in Buchform gibt es jetzt von Harald Franzen. Er erklärt aus der Perspektive eines Bildjournalisten, der sich nicht auf ein Thema festlegt, worauf es grundsätzlich bei der Gestaltung von Bildern ankommt. Dabei geht es nicht um Technik, sondern nur um Inhalte. Der Leser lernt, wie er Bilder kontrolliert gestaltet, indem er einzelne Aspekte, wie etwa Farbe, Linien, Licht oder Rahmen bewusst einsetzt, um eine Bildaussage zu unterstreichen und herauszuarbeiten.
Die Fotoschule in Bildern: Bildgestaltung
von Harald Franzen
broschiert, 312 Seiten
Galileo Design, 2012
29,90 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie ihn doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Fotografen finden Sie in unserem Archiv und in der Kategorie Bücher.

Related Posts

Mitdiskutieren