Technik

Sony veröffentlicht Firmware 2.00 für die Alpha 9II

Sony veröffentlicht Firmware 2.00 für die Alpha 9II

Sony hat die Firmware 2.00 für die Alpha 9II veröffentlicht. Das Update sorgt für eine breite Palette an kleineren Verbesserungen. So soll die Funktion „Hi Frequency Flicker“ durch eine genauere Anpassung der Verschlusszeit die Auswirkungen des Flimmerns künstlicher Lichtquellen reduzieren. Des Weiteren kann die AF-Funktion Ges/AugPrio, die festlegt, ob Gesichter oder Augen priorisiert werden sollen, jetzt mit einer benutzerdefinierten Taste ein- und ausgeschaltet werden. In der Software „Remote Camera Tool“ lässt sich der Fokussierungsrahmen für fast alle Szenen anzeigen. Die FTP-Übertragungsfunktion soll jetzt einfacher bedienbar sein. Benutzerdefinierte Kameraeinstellungen können gespeichert und in „Mein Menü“ geladen werden. Darüber hinaus bewirkt die neue Firmware, dass beim Ausschalten der Kamera der Verschluss geschlossen wird, um den Sensor beim Objektivwechsel vor Staub und Schmutz zu schützen. Außerdem soll das Update die Stabilität der Kamerafunktion verbessern.

Weitere Informationen und Download

ILCE-9M2-Systemsoftware (Firmware)-Update Ver. 2.00 (Mac)

ILCE-9M2-Systemsoftware (Firmware)-Update Ver. 2.00 (Windows)

Sony veröffentlicht Firmware 2.00 für die Alpha 9II: Beschreibung des Updates durch Sony

Vorteile und Verbesserungen der neuesten Aktualisierung

  • Funktion „Hi Frequency Flicker“ (Hochfrequenzflimmer): Reduziert die Auswirkungen von Flimmern künstlicher Lichtquellen (z. B. digitale Beschilderung, elektronische Schilder, LED-Leuchten usw.), indem die Verschlusszeit präziser angepasst wird
    Hinweis:Imaging Edge Remote, Imaging Edge Mobile und Remote Camera Tool werden nicht unterstützt. (Stand: 9. April 2020)
  • Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit der AF-Funktion Ges/AugPrio., die festlegt, ob Gesichter oder Augen priorisiert werden sollen:
    – Die Funktion Ges/AugPrio. kann durch Drücken einer benutzerdefinierten Taste aktiviert oder deaktiviert werden
    – Wenn eine benutzerdefinierte Taste bereits mit der Funktion Ges/AugPrio. belegt ist, ist diese Verbesserung verfügbar, sobald die Kamera aktualisiert wurde
  • Software Remote Camera Tool: Der Fokussierungsrahmen, einschließlich AF-Tracking, kann für fast alle Szenen angezeigt werden
    Hinweis: Für die Aktualisierung auf Version 2.00 oder höher ist das Remote Camera Tool erforderlich. Bitte aktualisieren Sie auf die neueste Software-Version.
  • Verbesserte Bedienbarkeit der FTP-Übertragungsfunktion
  • Die MAC-Adresse der Kamera kann jetzt als QR-Code angezeigt werden
  • Weitere Verbesserungen
    • Wenn die Kamera ausgeschaltet ist, wird der Verschluss geschlossen, um zu verhindern, dass Staubpartikel und Schmutz beim Objektivwechsel an den Bildsensor gelangen
    • Benutzerdefinierte Kameraeinstellungen können gespeichert und in Mein Menü geladen werden
    • Verbesserte Stabilität der Kamera

Bitte beachten Sie die Hilfefür die Nutzung aktualisierter Funktionen.
Außerdem wurde die Bedienungsanleitung entsprechend dieser Aktualisierung überarbeitet. Die neueste Bedienungsanleitung kann von unserer Website heruntergeladen werden.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close