RSS

Pentax-DSLR für Einsteiger

Die Pentax-x mit 12-MP-Sensor, HD Videofunktion und Live View hat einiges mehr zu bieten als ihr Vorgängermodell.

Pentax hat für Oktober 2009 das Nachfolgemodell der K-m angekündigt. Die extrem kompakte und mit 515 Gramm (ohne Batterien und Speicherkarte) besonders leichtgewichtige Spiegelreflexkamera soll ungeübten SLR-Fotografen die Bedienungsvorteile der Kompaktklasse bieten. Die K-x wird nicht nur in klassischem Schwarz und elegantem Weiß, sondern zusätzlich auch noch in Rot und Navy Blau erhältlich sein. Auch bei den inneren Werten hat sie mehr zu bieten als die Vorgängerin und kommt in Teilbereichen dem neuen D-SLR-Flaggschiff K-7 nahe, beispielsweise beim Autofokus mit 11-Punkt AF-Sensor und Vier-Kanal-Bildverarbeitung, der Bildfolge von 4,7 Bildern pro Sekunde, HDR-Automatik, Videoaufzeichnungen in HD Qualität (1280 x 720 Pixel im 16:9 Format mit 24B/Sek.) und Live View über den 2,7?-Monitor. Die Auflösung wurde bei minimal vergrößerter Sensorfläche von 10,2 auf 12,4 Megapixel gesteigert.
Zur weiteren Ausstattung gehören ein Sensor-Shift-Verwacklungsschutz, ein Staubentfernungssystem, umfangreiche Motivprogramme und verschiedene Vorrschaufunktionen an dem mit 230.000 Punkten auflösenden Display.
Die K-x wird ausschließlich im Kit mit den neuen Pentax smc DA-L Leichtgewicht-Objektiven ausgeliefert (18-55mm und 50-200mm Brennweiten), kann aber dank Pentax K-Bajonett nahezu jedes Pentax-Objektiv bis hin zur neuen SDM-Reihe mit Ultraschallautofokus nutzen. Ihr Gesamtgewicht inkl. 18-55mm Objektiv beträgt nur ca. 700 Gramm. Mit einer Akkuladung sollen bis zu 1.900 Bilder möglich sein.
Die Pentax K-x wird zum Preis von 599 Euro ohne Objektiv und im Single Lens Kit für 649 Euro ab Oktober 2009 erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Pentax.

Mitdiskutieren