RSS

Mittelformat langsam erschwinglich

In den USA hat Mamya eine auf der RZ-Plattform basierende Mittelformatkamera mit 22-MP-Sensor vorgestellt.

Aufgrund des Erfolges des RZ33-Systems hat Mamiya eine preislich attraktivere Variante mit 22 Megapixel Auflösung entwickelt. Die vorerst nur in den USA erhältliche RZ22 soll 11500 USD (ca. 8300 Euro) kosten und ist eine Kombination aus dem RZ67-Pro IID- Kamera-Body und dem DM22-Kamerarückteil. Das Angebot beinhaltet die Software-Programme Capture One und Leaf Capture.
Der im Digitalrückteil integrierte Sensor hat eine Fläche von 48 x 36 mm (5356×4056 Pixel) und deckt einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 25 bis 400 ab. Der Dynamikumfang beträgt 12 Blendenstufen. Die Verschlusszeiten des Systems sind zwischen 8 und 1/400 sec wählbar. Zur Bedienung und Bildkontrolle verfügt das Rückteil über ein 6x7cm großes berührungsempfindliches Display.  Über die Firewire 800-Schnittstelle kann die RZ22 über einen Computer gesteuert werden (Tethered Shooting). Das Speichern der Aufnahmen erfolgt dann auf dem Computer, ansonsten auf eine CF-Speicherkarte.
Die RZ22 wiegt ca. 2,1 kg und misst 16,5 x 15,5 x 13,2 cm. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Mamiya

Mitdiskutieren