RSS

Elektronischer Stativkopf mit Fernsteuerung

Gitzo bringt mit Athena seinen ersten elektronischen Stativkopf auf den Markt.

Für den professionellen Einsatz in der Sport- und Architekturfotografie, für HD-Videoaufnahmen, Anwendungen in Wissenschaft und Industrie und für die Wild-Life-Fotografie hat der Stativhersteller Gitzo einen elektronischen, fensteuerbaren Stativkopf entwickelt. Der Produktname ?Athena? ist angelehnt an die griechische Göttin Athene, der die Menschen der Antike einen besonderen Erfindungsgeist nachsagten. Der speziell für die neuesten Generationen von DSLR-Kameras entwickelte motorgesteuerte Kopf erlaubt die präzise Ausrichtung der Kamera auf allen Achsen mit einer vom Hersteller angegebenen Bewegungsgenauigkeit von 0,1 Grad. Mittels einer automatischen Nivellierungsfunktion soll das 8000 Euro teure Präzisionsgerät in der Lage sein, sich selbst optimal auszurichten.
In schwierigen Aufnahmesituationen kann der Stativkopf vollständig ferngesteuert werden. Dazu wird er per Ethernetkabel oder über eine Wi-Fi-Schnittstelle mit einem Mac oder PC verbunden. Mithilfe der mitgelieferten Software ? unabhängig von Ort, Ausrüstung oder Motiv ? kann der Fotograf die Geschwindigkeit, die Achsenausrichtung sowie die Nivellierung einstellen und den Kopf auslösen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Einstellungen zu speichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abzurufen. Über die Software können auch Parameter wie manuelle IP-Adressen, Sicherheitspasswörter und Wi-Fi-Kanäle eingestellt werden. Über die Kabel- oder Wi-Fi-Verbindung lasen sich auch mehrere Köpfe gleichzeitig steuern, so dass multidimensionale Aufnahmen möglich werden. Regelmäßige Softwareupdates will der Hersteller auf seinen Internetseiten bereitstellen.
Insgesamt bringt der elektronische Stativkopf 5,8 Kilogramm auf die Waage und ist dabei mit maximal 6 Kilogramm belastbar. Athena wird in einem speziellen Koffer (245 x 55 x 44 cm) geliefert, der das System vor Staub, Wasser, Feuchtigkeit, Druckunterschieden und Beschädigungen schützt. Darin sind ebenfalls zwei Akkus, ein Akku-Ladegerät, internationale Stecker-Adapter, ein Ethernet Kabel (15 m), eine Schnellwechselplatte, eine elektronische Nivellierlibelle sowie Software-CD und Bedienungsanleitung verstaut.
Ein passendes Stativ für den motorgesteuerten Kopf finden Fotografen in der Systematic-Serie 5. Alle Modelle der Serie verfügen über Anti-Leg-Rotation, das Schließsystem ?G-Lock? sowie die ?Safe-Lock?-Auflagefläche mit Klemmschraube für den Stativkopf. Letztere schafft eine feste Verbindung zum Stativkopf und verringert Schwingungen.
Der elektronische Stativkopf Athena (GH5130RC) wird zum empfohlenen Preis von 8000 Euro im Fachhandel angeboten. Anbieteradressen können unter info@manfrottodistribution.de angefragt werden.

Mitdiskutieren