RSS

Profilerstellung mit »basICColor DeviL«

Farbmanagement-Spezialist Color Solutions bietet mit »basICColor DeviL« eine Lösung für die Erstellung und Optimierung von Device-Link-Profilen.

Color Solutions bringt mit »basICColor DeviL« eine Device-Link-Profilierungslö- sung auf den Markt. Diese wurde entwickelt, um maßgeschneiderte Device-Link-Profile für die Umrechnung zwischen verschiedenen Druckpro- zessen (zum Beispiel für die Konvertierung von Offset- nach Zeitungsdruck oder von Offset- nach Inkjetdruck), für eine Anpassung des Druckverhaltens innerhalb eines Prozesses (zum Beispiel Offsetdruck auf glänzend gestrichenem Papier nach Offsetdruck auf Naturpapier) mit dynamischer Farbraumanpassung zu erstellen. Darüber hinaus ermöglicht sie die Optimierung bereits vorhandender Device-Link-Profile. So können beispielsweise Photoshop- Farbkorrekturen in Device-Link-Profile integriert werden.
ICC-Device-Link-Profile erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da entsprechende Farbraumtransformationen  mit hoher Genauigkeit erfolgen. Die Einsatzzwecke für ICC-Device-Links reichen von der Erstellung qualitativ hochwertiger Proofs über die Umrechnung zwischen verschiedenen Druckverfahren unter optionaler Beibehaltung des Schwarzkanals bis zur Einsparung von Druckfarbe durch Neuberechnung des Farbaufbaus. »basICColor DeviL« erzeugt dabei nach Angaben des Anbieters auf einfache Weise ICC-Device-Link-Profile in bzw. zwischen den Farbräumen CMYK, RGB und Graustufen. Separationen von RGB nach CMYK sollen sich in bisher unerreichter Qualität ausführen lassen, da ICC-Device-Link-Profile mit dynamischer Farbraumkompression erzeugt werden.
Neben Druck & Druckvorstufe, wo Device-Link-Profile zum Umseparieren von Altdaten und zur Farbeinsparung (Ink Saving) bereits Verwendung finden, sollen nun die Bereiche Digitaldruck, Fine-Art und Fotofinishing angesprochen werden, in denen RGB- nach CMYK- bzw. RGB- nach RGB-Konvertierungen eine entscheidende Rolle spielen.
Während bei üblichen ICC-Profilen die einzelnen Farbräume (Offset,- Monitor-, etc.) profiliert werden, findet bei »basICColor DeviL« eine direkte Verknüpfung zwischen den Farbräumen statt. Dadurch soll mehr Information erhalten bleiben und im Ergebnis eine wesentlich feinere Abstimmung, also deutlich höhere Qualität gemäß dem ICC-Standard erzielt werden. Die dynamischen maßgeschneiderten Konvertierungen von Quell- zu Zielfarbraum machen es laut Colorsolutions zudem möglich, den Farbverbrauch unter Beibehaltung der optimalen Datenqualität zu reduzieren.
Der empfohlene Verkaufspreis von »basICColor DeviL« wird mit ca. Euro 3500,- inklusive gesetzlicher MwSt. angegeben. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Colorsolutions.

Mitdiskutieren