Software

Knockout 2.0 bei Franzis

Das unter Windows lauffähige Freistell-Plug-in Knockout 2.0 gibt es in Kürze zusammen mit 6.000 lizenzfreien Bildern und 1.000 True-Type-Schriften bei Franzis.

Der Franzis Verlag schnürt das von procreate entwickelte Freistellungs-Plug-in Knockout 2.0 zusammen mit 6.000 lizenzfreien Bildern und 1.000 verschiedenen Schriften zu einem Paket und bringt dieses als Knockout 2.0 Grafiksuite in den Handel. Knockout 2.0 läuft mit Adobe Photoshop, Photoshop Elements, Paint Shop Pro und Photo-Paint unter Windows XP und Vista. Das Tool soll Bildbearbeiter insbesondere das Freistellen von schwierigen Objekten wie Haare, Rauch, Federn, Schatten und Wasser erleichtern. Auch transparente Elemente und verschwommene und unscharfe Ränder sollen sich in wenigen Arbeitschritten leicht vom Hintergrund befreien lassen. Zur Markierung der Objektgrenzen werden zwei Begrenzungslinien, je eine innerhalb und eine außerhalb des Objektes, gezeichnet wobei es nicht auf die Genauigkeit ankommt. Das Programm soll auch bei schwierigen Bereichen automatisch die Kontur des Objekts erkennen und es vom Hintergrund freistellen, wobei feinste Details wie Haare erhalten bleiben. Für den unerlässlichen Feinschliff kann die vom Programm erstellte Maske manuell nachbearbeitet werden.
Die Franzis Knockout 2.0 Grafiksuite ist für Euro 49,95 erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Franzis.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close