RSS

DxO Optics Pro v5

Die neue Version der Software zur automatischen Bildverbesserung bietet eine neu entwickelte RAW-Engine, umfangreichere Funktionen und Unterstützung für mehr Kameramodelle.

DxO Labs hat eine neue Windows-Version der Bildverbesserungssoftware Optics Pro veröffentlicht. Eine Mac-Version soll bis zum Jahresende folgen. Die neue Programmversion bietet umfangreichere Funktionen und unterstützt mehr Kameramodelle. Das Upgrade ist für alle Anwender, die Version 4.5 ab dem 1. August 2007 erworben haben, kostenlos.
Zu den wichtigsten Neuerungen von DxO Optics Pro v5 gehört das komplett neu entwickelte RAW-Umwandlungsmodul, dessen ?Demosaicing-Algorithmus? viel detailliertere Bilder mit weniger Artefakten ermöglichen soll. Neu ist auch die Anwendung der Rauschunterdrückungsfunktionen vor dem Demosaicing ? dadurch soll verhindert werden, dass das Rauschen bei der RAW-Umwandlung verstärkt und im Bild auffällig sichtbar wird. DxO Optics Pro v5 enthält zudem eine Staub- und Fleckenentfernungsfunktion, die nach einmaliger Voreinstellung auf zahlreiche Bilder angewendet werden kann. Die komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche bietet laut DxO einen optimierten Workflow und mehr Benutzerfreundlichkeit.
Darüber hinaus wurde die Kompatibilität zwischen DxO Optics Pro und Adobe Photoshop Lightroom erweitert. Das Programm kann nun Bilderbibliotheken aus Adobe Photoshop Lightroom einlesen und mit diesen interagieren. 
Mit der neuen ?Snapshot?-Funktion können Benutzer mehrere ?virtuelle Versionen? eines Bildes anlegen und diese mit unterschiedlichen DxO Optics Pro-Korrektureinstellungen bearbeiten.
Die erweiterte Gehäuse- und Objektivbibliothek von DxO Optics Pro v5 enthält die kürzlich eingeführte Canon EOS 40D sowie ausgewählte Objektive. In den kommenden Monaten wird die Liste der bisher über 600 Korrekturmodule um die DSLR-Gehäuse Canon EOS 1Ds MKIII, Nikon D300 und Nikon D3 erweitert.
DxO Optics Pro v5 ist in den Versionen Standard und Elite zum unveränderten Preis der Vorversion erhältlich, die Standard-version für 124 EUR, die Elite-Version für 249 EUR zuzüglich MwSt. Der Upgrade-Preis beträgt 69 bzw. 89 EUR. Kunden, die DxO Optics Pro v4.5 ab dem 1. August 2007 gekauft haben, können ihre Software kostenlos auf die Version 5 aktualisieren
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Mitdiskutieren