RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

DxO Filmpack 2

Die Software für Filmsimulation gibt es mit einer neuen Benutzeroberfläche, neuen Filmprofilen und neuen Farbfiltern zum Einführungspreis.

DxO FilmPack ist in einer neuen, verbesserten Version erschienen und bis zum 31. Dezember 2008 mit einen Einführungsrabatt in Höhe von 40% erhältlich. Die Software ermöglicht eine Simulation des typischen Looks von 50 Farb- und S/W-Negativ- und Diafilmen, indem sie Textur, Farbe und Kontrast der Filme nachahmt. Zudem sind kreative Crossentwicklungs- und Tönungseffekte möglich. Die Simulationseffekte können mit einem Mausklick oder mit einer gezielten Steuerung der Farbwiedergabe und der Körnigkeit angewendet werden.
Unter den 27 neuen Filmprofilen von DxO FilmPack V2 befinden sich auch 7 Sofortbild-Profile (Polaroid und Fuji) und 3 Infrarot-Profile (Kodak und Rollei). Weitere neue Profile gibt es für Fuji Provia 400, Kodak Elitechrome, Kodak Ektachrome 100 G, Agfa APX, Fuji Neopan 1600, Ilford Delta, Kodak T-Max, Agfa Ultra Color, Fuji Superia und Kodak Elite Color.
Die neue Version von DxO FilmPack bietet zusätzlich 8 Farbfilter (Grün, Gelb, Orange, Tieforange, Blau, Rot, Kalte Tönung und Warme Tönung), die für die Anwendung bei SW-Bildern gedacht sind. Sie erfüllen folgende Aufgaben:
? Gelb-, Rot- und Orangefilter erhöhen den Kontrast und
   ermöglichen dramatische Wolkenbilder.
? Grünfilter hellen dunkle Blätterkronen auf.
? Blaufilter hellen den Himmel auf.
Darüber hinaus wurde die Benutzeroberfläche aktualisiert. Hinzugekommen ist ein Intensitätsregler zur Steuerung der Stärke eines Effektes. Schieberegler für Kontrast und Sättigung ersetzen die bisherigen Dropdown-Menüs.
Mit einer Programm-Lizenz erhalten Käufer DxO FilmPack V2 als eigenständige Anwendung, ein Plug-in für Adobe Photoshop und ein Plug-in für DxO Optics Pro v5.3.1 (und höher) ? für Windows und Macintosh.
Bis zum 31. Dezember 2008 kostet die Software 55,93 Euro (statt 94 Euro). Alle Kunden, die DxO FilmPack ab dem 1. August 2008 gekauft haben, können kostenlos auf die Version 2 aktualisieren. Alle anderen erhalten das Upgrade bis zum 31. Dezember für 23,37 Euro, danach kostet es 46,40 Euro.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Mitdiskutieren