RSS

CorelDRAW Graphics Suite X5

Corel hat die nächste Generation seiner Softwaresammlung für Grafikanwender mit neuen Funktionen und verbesserter Farbverwaltung vorgestellt.

Corel hat eine neue Version seiner Grafiksoftware für Windows vorgestellt. Bei der Entwicklung der neuesten Programmgeneration konzentrierte man sich laut Corel auf fünf Bereiche, die von Anwendern als Hauptprioritäten genannt wurden. Die Graphics Suite X5 enthält über fünfzig neue oder optimierte Funktionen. Für die neue Version wurden die Verwaltung der Inhalte, das Farbmanagement und die Webgrafikwerkzeuge verbessert sowie die Lernressourcen und digitalen Inhalte bedeutend erweitert. Es werden Mehrkern-Prozessoren und Touchscreens unterstützt. Die elektronische Download-Version und die Testversion sind ab sofort, die Box-Version ab Ende März verfügbar.
Zu den wichtigen Neuerungen zählt das integrierte Verwaltungsprogramm Corel CONNECT, das CorelDRAW und Corel PHOTO-PAINT synchronisiert, um den schnellen Zugriff auf Dateien zu bieten, sei es auf dem PC, in einem Netzwerk oder auf einer DVD bzw. CD. Die Unterstützung von über 100 Dateiformaten soll sicherstellen, dass alle Dateien problemlos mit Kunden und Kollegen ausgetauscht werden können.
Neue und verbesserte Werkzeuge sollen die Produktivität verbessern. Hinzugekommen sind beispielsweise das Hilfsmittel B-Spline, skalierbare Pfeilspitzen und das Hilfsmittel Segmentbemaßung. Erweitert bzw. aktualisiert wurden die Hilfsmittel Verbindung und Bemaßung und die künstlerischen Medien. Auch das Hilfsmittel Maschenfüllung wurde laut Corel bedeutend verbessert, um bei der Gestaltung von Objekten, die mit mehreren Farben gefüllt sind, weichere Farbübergänge zu ermöglichen. Neue Webgrafikwerkzeuge machen es möglich, in einem Bitmapmodus direkt in CorelDRAW, mit detaillierter Pixelanzeige zu arbeiten und die Arbeiten vor der Online-Ausgabe in einer Vorschau zu überprüfen.
Um eine präzise Farbwiedergabe sicherzustellen, wurde das Farbmanagementsystem für die Graphics Suite X5 wesentlich überarbeitet. Die neuen Dokument- (in CorelDRAW) bzw. Bildpaletten (in Corel PHOTO-PAINT) gestatten es, die Farben eines Projektes zu speichern und in anderen Projekten wiederzuverwenden. Um die Farbentnahme zu vereinfachen, enthalten nun außerdem mehrere Dialogfelder, Farbpaletten und Farbauswahlfelder eine Pipette.
CorelDRAW Graphics Suite X5 enthält CorelDRAW (Vektorillustration und Seitenlayout), Corel PHOTO-PAINT (Bildbearbeitung), Corel PowerTRACE (Umwandlung von Bitmaps in Vektorgrafiken), Corel CAPTURE (Screenshot-Programm)und das neue Verwaltungs-Tool Corel CONNECT.
Wie bisher wird eine große Auswahl an Schriften, Cliparts und vielen weiteren digitalen Inhalten mitgeliefert. Dazu gehören 10.000 Cliparts und digitale Bilder, 1.000 hochauflösende Digitalfotos, 1.000 OpenType-Schriften ? einschließlich Windows Glyph List 4 (WGL4)? und Gravurschriften, 2.000 Fahrzeugvorlagen und 350 Vorlagen.
Zum Lieferumfang gehören auch ein gebundenes und farbig illustriertes Handbuch sowie Video-Tutorials mit einer Gesamtlänge von über 2 Stunden
Der empfohlene Preis für die GraphicsSuite X5 liegt bei 630 ? für die Vollversion und 320 ? für das Upgrade. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Corel.

Mitdiskutieren