RSS

Kelbys schmutzige Tricks

Hier geht um das, was die meisten Photoshopnutzer wollen: Ohne großen Aufwand visuell eindrucksvolle Ergebnisse erzielen.

Scott Kelbys ?Down and Dirty Tricks? kommt glücklicherweise nicht so schmuddelig daher, wie der Titel vermuten lässt. Hier geht es auch nicht um fiese Abkürzungen, sondern um das, was die meisten Photoshop­nutzer wollen: Ohne großen Aufwand visuell eindrucksvolle Ergebnisse bekommen. Damit weder Amateurfotografen noch Grafikfreaks, Hochzeitsbelichter oder Bilder-Bastler außen vor bleiben, bietet Kelby einen Rundumschlag, in dem jeder Leser auf seine Kosten kommt. Sie lernen zum Beispiel, wie man Fotoecken, eine DVD-Hülle, Foto-Anstecker oder ?transparente Hi-Tech-Infoboxen? bastelt. Es gibt eine Reihe von Schrifteffekten, schnelle (und dabei dennoch überzeugende) Umwandlungen von Fotos in Zeichnungen, Überbelichtungs- und Schnappschusseffekte oder Collagen aus nur einem Bild.  Kelbys Tricks sind ? man ahnt es schon ? keine knapp gehaltenen Anregungstipps, sondern eher Miniworkshops, was ihre Länge und Komplexität angeht. Von denen versammelt der Autor 55 Stück auf rund 300 Seiten. Ihre Praxisrelevanz einzuschätzen ist schwierig. Ich selbst konnte zunächst nur mit etwa 20 % der vermittelten Inhalte wirklich etwas anfangen. Doch der Rest ist so inspirierend, dass man schnell Lust bekommt, visuelles Neuland zu betreten.
Photoshop Down and Dirty Tricks
von Scott Kelby
Broschiert: 312 Seiten
Addison-Wesley 2008
39,95 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Mehr Bücher für Bildbearbeiter finden Sie hier.

Mitdiskutieren