RSS

Ganz nah ran

Cyrill Harnischmachers neues Buch „close-up shooting“ ist eine Landkarte zum visuellen Paradies der Makrofotografie.

Jeder Fotograf träumt davon Bilder zu machen, auf denen das Ungesehene sichtbar wird. Im Alltag erweist sich dieser Anspruch bestenfalls als schwierig, in der Regel als nicht einlösbar. Und so begibt man sich und an Orte und in Zusammenhänge, die man selbst erst erforschen muss. Die meisten Fotografen reisen dazu in ferne Länder, andere ? und um die geht es in diesem Buch ? bleiben zu Hause und machen sich mithilfe technischen Geräts auf die Suche nach einer neuen Welt in der bekannten. Wenn sie nur nah genug herangehen, entdecken sie eindrucksvolle Gebilde, wundersame Lebewesen, bizarre Muster und vieles, was aus einer anderen Welt zu stammen scheint. Der Schlüssel zu diesem visuellen Paradies heißt Makrofotografie. Was aber den meisten willigen Fotografen fehlt, ist eine Landkarte, die bei der Entdeckung und Erschließung dieses Kontinents zu Hand geht. Anzutreffen ist die Wunderwelt überall in Haus und Garten, auf Wiesen ebenso wie in Balkonblumentöpfen, im Wald, in der Küche oder im Kinderzimmer.
Cyrill Harnischmachers neues Buch „close-up shooting“ ist so eine Landkarte. Zwar gibt es bereits eine ganze Reihe Titel zu dem Thema, doch hat der Autor hier (wie auch schon in seinem letzen Buch „lowbudgetshooting“) eine Mischung aus fundierter Information mit eindrucksvoller Bebilderung kombiniert, die darauf abzielt, den Leser nicht nur zu bilden, sondern ihn vom Thema zu begeistern.
Man erfährt zunächst natürlich Basics: Welche Kamera eignet sich, welches Zubehör ist hilfreich und wie muss eine Ausrüstung für den ambitionierten Anspruch aussehen. Dann gibt es Fakten: Welche Vergrößerungsmaßstäbe lassen sich mit welchen Kombinationen von Balgengerät, Objektiv, Nahlinse sowie Abstandsringen erzielen und, fast noch wichtiger, was bleibt am Schärfentiefe übrig. Im Rest des Buches geht es ans Eingemachte. Der Leser erfährt Sachkundiges über die Strategien bei der Arbeit im Makrobereich, lernt seine Motive mit Tages- und Kunstlicht in Szene zu setzen. Harnischmacher zeigt, wie man Jahreszeiten mit ihren Besonderheiten ausnutzt, entführt uns unter Wasser und ins Makrostudio.
Ein rundum gelungenes Buch zu einem mehr als fairen Preis, das sich jeder jeder, der mit dieser fotografischen Disziplin liebäugelt, ins Regal stellen und regelmäßig konsultieren sollte. Bemerkenswert (und wahrscheinlich für den günstigen Preis verantwortlich) ist der Umstand, dass das Werk als Einzelkämpferprojekt im Selbstverlag erschienen ist.

Close-Up Shooting ?
Nah- und Makrophotographie für Einsteiger
Cyrill Harnischmacher
Gebundene Ausgabe, 132 Seiten
Harnischmacher, Cyrill, September 2006
EUR 22,90

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.

Mitdiskutieren