RSS

Das Knipser 1×1

Geballte Information für Einsteiger und Systemwechsler, die sie an anderer Stelle kaum so kompakt finden dürften.

Eins muss man englischen Fotobuch-Verlagen neidlos zugestehen: Sie haben eine Technik perfektioniert, die Sachinhalte auf höchst unterhaltsame Wiese an den Leser bringt. Deutsche Autoren verirren sich gerne in technischen Tiefen und verlieren oftmals den Blick fürs Wesentliche, weil sie sich auf so viel Spezielles konzentrieren wollen. Ihren angelsächsischen Kollegen dagegen gelingt es die wichtigsten Informationen zu einem Thema auf eine Doppelseite zu bringen. Natürlich ohne jedes wenn und aber, dafür leicht verständlich und für den Leser keinesfalls abschreckend. Michael Freemann schlägt in seinem Buch "Digital fotografieren" auf 215 Seiten den Bogen von der richtigen Hardware über die angebotene Software bis hin zur Fotoaufnahmetechnik und der digitalen Nachbearbeitung. Für den Einsteiger ist das geballte Information, die er an anderer Stelle kaum so kompakt finden dürfte, alle anderen werden sich in erster Linie am großzügigen Layout und an den ansprechenden Bildbeispielen erfreuen.

Digital fotografieren: Die richtige Kamera, Aufnahmetechnik, Ideengeber
von Michael Freeman
Gebunden, 224 Seiten
Markt und Technik, 2008
19,95 Euro


Link: Leseprobe

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Mehr Bücher für Fotografen finden Sie hier.

Mitdiskutieren