RSS

Update der Adobe Capture App (Muster)

Gestern erschien im iOS-Store ein Update für Adobe Capture-App (Version 2.1), mit „neuen Tools zur Formenbearbeitung“. Solche Tools habe ich nun genauso wenig gefunden wie irgendeine Neuerung rund um das Aufnehmen von Formen, aber etwas anderes Schickes: Es gibt einen neuen Modus bei der Muster-Erzeugung.

Beim Spielen mit Adobe Capture und Photoshop lassen sich interessante Muster-Überlagerungen erzielen und zum Beispiel als Bildeffekte einsetzen.

Beim Spielen mit Adobe Capture und Photoshop lassen sich interessante Muster-Überlagerungen erzielen und zum Beispiel als Bildeffekte einsetzen.


Das Update


Bei der Funktionsbeschreibung im App-Store waren wahrscheinlich die gleichen Spezialisten am Werk, die in Lightroom „Level“ mit „Ebene“ übersetzen, obwohl das horizontale Ausrichten in der „Upright“-Funktion gemeint ist. Jedenfalls hab ich dank der „Lost in translation“-Verwechslung von „Shapes“ und „Patterns“ viel zu viel Zeit vertrödelt, nach diesen vermeintlich neuen Funktion zum Erzeugen von Formen zu suchen.

Dann tat ich mich aber auch schwer, die tatsächlich gemeinte Funktion wiederzufinden, die ich Ihnen bereits in meinem Blogbeitrag „Endlich: Ein Mustergenerator!“ vorgestellt hatte. Und zwar hatte das einen einfachen Grund: Sie war tatsächlich verschwunden.

Nach dem Update der App fehlte der Punkt "Muster". Hin- und Herwischen der Leiste funktionierte auch nicht. "Muster" war fort.

Nach dem Update der App fehlte der Punkt „Muster“. Hin- und Herwischen der Leiste funktionierte auch nicht. „Muster“ war fort.

Ich probierte also das übliche Prozedere bei (den an sich seltenen) Update-Problemen unter iOS: App deinstallieren und neu installieren. Und siehe da, ich bekam sodann einen neuen Öffnungsbildschirm angezeigt, der deutlich aufgeräumter wirkt und den Zugriff auf die jeweils gesuchte Funktion beschleunigt.

Der neue Startbildschirm von Adobe Capture

Der neue Startbildschirm von Adobe Capture

Übrigens hat Adobe auf diesen Bug sehr schnell reagiert, denn auf dem Fuße folgte ein Update auf 2.1.1.

Einen Bugfix für das Updateproblem gab es schnell. Nur der Beschreibungstext der neuen Inhalte blieb genauso irreführend. Es gibt keine neuen Formen-Werkzeuge!

Einen Bugfix für das Updateproblem gab es schnell. Nur der Beschreibungstext der neuen Inhalte blieb genauso irreführend. Es gibt keine neuen Formen-Werkzeuge!


Was ist denn nun neu?


Neu ist ein weiterer Muster-Modus, den Sie ganz rechts neben den bisherigen Mustertypen finden. Mit diesem rotieren Sie den Ausschnitt eines rechtwinklicken Dreiecks so im Kreis, dass eine aufrecht stehende Raute entsteht. Dies ermöglicht zusätzliche interessante Muster.

Die neue Musterart in Adobe Capture

Die neue Musterart in Adobe Capture

TIPP: Vielleicht ebenfalls neu, vielleicht auch nicht – ich bin jedenfalls erst jetzt darüber gestolpert: Sie können auch vor dem endgültigen Fotografieren durch einen Finger-Tipp in das zentrale Rechteck den aktuellen Ausschnitt einfrieren und dann unten die verschiedenen Musterarten mit genau diesem Ausschnitt ausprobieren. Sehr praktisch!

Die nachfolgende Bearbeitung erfolgt wie auch schon in der ersten Version …

Die nachfolgende Bearbeitung erfolgt wie auch schon in der ersten Version …

… vor dem Speichern bekommen Sie jedoch noch einmal eine zwsichengeschaltete, größere Vorschau zu sehen, bevor Sie …

… vor dem Speichern bekommen Sie jedoch noch einmal eine zwischengeschaltete, größere Vorschau zu sehen, bevor Sie …

… das Muster in Ihre Library speichern.

… das Muster in Ihre Library speichern.

Oh Schreck: Alle meine zuvor erstellten Muster waren weg. Ich wollte gerade mit dem Meckern ansetzen, 😉 als ich in Photoshop bemerkte, dass Adobe Capture eine eigene neue Bibliothek angelegt hat – natürlich mit dem gleichen Namen wie meine alte Haupt-Library („My Library“). Achten Sie also darauf, wohin Sie Ihre Muster speichern, falls Sie diese in Photoshop wiederfinden wollen.

Alles doch da, nur in einer anderen, gleichnamigen Library:

Puh, nochmal Glück gehabt.

Puh, nochmal Glück gehabt. Meine Muster sind noch vorhanden und der Menüpunkt „Muster“ ist auch wieder da.

Alles in allem wieder eine super Erweiterung. Aber ein Update mit kleineren Schreckmomenten.

So, Adobe, und jetzt das Gleiche bitte in Photoshop. Und am besten bereinigt auch all die „kleinen“ Macken, die ich in meinem Blogbeitrag zu den Neuerungen von Photoshop CC2015.5 beschrieben hatte. Danke! 🙂

Euer/Ihr

Olaf Giermann

Olaf Giermann

Related Posts

  1. manfred

    Das „Einfrieren“ habe ich schon vorher verwendet, es sollte also nicht neu sein. – Das Problem mit den „doppelten Bibliotheken” tritt bei mir (zum Glück) nicht auf. Vielleicht haben Sie ein anderes, grundlegenderes Problem mit App-Inkompatibilitäten, oder einem zu vollen Speicher? Ansonsten ist es bei so einer relativ neuen Software nicht ungewöhnlich, wenn es noch hier und da etwas hakt. Die Möglichkeiten sind jedenfalls faszinierend. Auch die des Formen-Werkzeuges, wobei mir dort noch oft der nötige Kontrast für annehmbare Ergebnisse fehlt.

Mitdiskutieren