Alexander Heinrichs

  • Photo of Fotografie mit Drohnen

    Das Fotografieren und Filmen mit Drohnen ist bei der breiten Masse angekommen. Immer mehr Hobbyfotografen erliegen dem Reiz der fliegenden Kameras. Da ist es Zeit, sich einmal mit den Besonderheiten der Luftbildfotografie auseinanderzusetzen. Rechtliche Fragen Zu Beginn ein wichtiger Hinweis: Auch wenn die Kameradrohnen immer kleiner werden und für jedermann verfügbar sind – es handelt sich nicht um ein Spielzeug, sondern bei unsachgemäßem Gebrauch um eine potentielle Gefahrenquelle. Die Gesetzesänderung im April 2017 hat das Fliegen mit Drohnen neu geregelt. Für kleine, leichte Drohnen ist keine Aufstiegserlaubnis oder ein sogenannter Drohnen­führerschein notwendig – der Pilot braucht lediglich eine spezielle Haftpflichtversicherung für Modellflugzeuge, und sein Name samt Anschrift muss feuerfest an der Drohne angebracht sein. Wichtig ist auch die Frage, wo…

    Mehr
  • Photo of Menschen schweben lassen: Levitation

    Per reiner Willenskraft fliegen zu können, ist vielleicht einer der Urträume vieler Menschen. Obwohl sich Levitation in der Realität als ziemlich unmöglich herausstellt, ist sie zumindest mit einer geschickten Kombination aus Fotografie und Photoshop in Bildform kein Problem. Alexander Heinrichs erläutert in der neuen DOCMA 79, wie Sie dabei vorgehen und worauf Sie achten müssen. Levitation Levitation, laut Wikipedia eine Form der Psychokinese, ist die postulierte Fähigkeit des Menschen, ohne Hilfsmittel zu schweben. Berichte über diese Fähigkeit gibt es in annähernd jeder Kultur und auch in heutigen Massenmedien. Ein wissenschaftlicher Nachweis für eine gelungene Levitation liegt nicht vor. Dank Photoshop und einigen Hilfsmitteln ist es aber heutzutage kein Problem, Menschen zumindest auf einem Foto schweben zu lassen. Vorbereitung des Foto-Shoots…

    Mehr
  • Photo of Geplant fotografieren, besser bearbeiten

    Nanu – ein Artikel darüber, worauf Sie schon beim Fotografieren achten sollten – in einem Magazin über Bildbearbeitung? Ist das nicht paradox? Nein, tatsächlich ist das sehr sinnvoll. Wenn Sie einiges vorab beachten, können Sie den Nachbearbeitungsaufwand deutlich verringern. Eine gute Visagistin ist durch nichts zu ersetzen. Diese Behauptung klingt zunächst natürlich ketzerisch, denn man kann ja auch in Photoshop Haut glätten, Wangenrouge auftragen, Lippen einfärben und vieles mehr. Sie werden dennoch kaum das gleiche Ergebnis erzielen wie eine erfahrene Visagistin. Andererseits kann eine Visagistin am lebenden Model nie so perfekt arbeiten wie ein professioneller Retoucher in Photoshop: Eine exakte Linie der Lippenkontur lässt sich in Photoshop entlang eines Pfades deutlich genauer ziehen als mit dem Lippenstift. Bereits dieser spezielle…

    Mehr
  • Photo of Kreative Beauty-Fotografie-Experimente: Entfesselte Elemente

    Kreative Beauty-Fotografie-Experimente sind etwas Außergewöhnliches. In der experimentellen Beauty-Fotografie kombiniert man die klassische Beauty-Fotografie mit entfesselten Elementen wie zum Beispiel Wasser, Farbe oder Latex, um außergewöhnliche Porträts zu schaffen. In dieser Ausgabe zeigen wir Ihnen einige Beispiele für solche Bilder und verraten die Kniffe und Tricks, mit denen solche Porträts gelingen. Kreative Beauty-Fotografie-Experimente: Einfach Farbe drauf werfen? Genauso wenig wie High-key „überbelichtet“ bedeutet, bewirft man in der experimentellen Beauty-Fotografie die Modelle einfach irgendwie mit Farbe oder Ähnlichem. Der Schwerpunkt liegt hierbei schließlich auf dem Begriff „Beauty“. Die Bilder sollten also ästhetischen Kriterien entsprechen, was zum Beispiel bedeutet, dass das Gesicht – falls es im Mittelpunkt des Bildes steht – möglichst von den benutzten Kreativ-Elementen verschont bleiben und mit passendem Make-up versehen werden sollte. Kreative Beauty-Fotografie-Experimente:…

    Mehr
  • Photo of Update: Outdoor blitzen

    Das Outdoor-Fotografieren mit Blitz hat seine Tücken – vor allem bei Sonnenschein. Häufig geben Anfänger schnell auf, da der gewünschte Look der Bilder nicht erzielt wird und die Ergebnisse unschön oder künstlich aussehen. Wir wollen Ihnen in dieser Folge zeigen, wie einfach schöne Outdoor-Porträts sein können. Blitzen outdoor? Outdoor blitzen! Warum sollten Sie überhaupt blitzen wollen, wenn es doch hell genug und mit der Sonne bereits eine Lichtquelle vorhanden ist? Die Antwort ist einfach: Das Sonnenlicht können Sie nicht steuern oder regeln, Ihren Blitz aber schon. Das ist entscheidend, denn oft steht die Sonne für das gewünschte Licht vollkommen falsch am Himmel. Reflektor oder Blitz? Prinzipiell können Sie natürlich Reflektoren einsetzen, um das Sonnenlicht wie gewünscht auf das Model umzulenken.…

    Mehr
  • Photo of Porträts mit Available Light

    Wie finden Sie die perfekten Lichtverhältnisse, wenn Sie mit natürlichem Licht schöne Porträts schießen wollen? Was gibt es sonst noch bei Available-Light-Porträts ohne zusätzliche Hilfsmittel wie etwa Diffusoren oder Reflektoren zu beachten? Antworten auf diese Fragen gibt der Beitrag von DOCMA-Autor Alexander Heinrichs auf Spiegel Online. Der hier vorgestellte Artikel ist der 1. Teil einer neuen Serie zum Themenkomplex „Porträt, Licht und Bearbeitung“. Mehr davon gibt es in den kommenden Ausgaben. Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gutsortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen.   

    Mehr
Back to top button
Close