tamron_17-70mm
Technik

Voigtländer kündigt 50mm / 1:2,0 APO-LANTHAR asphärisch für M-Mount-Kameras an

Voigtländer kündigt 50mm / 1:2,0 APO-LANTHAR asphärisch für M-Mount-Kameras an

Seit Ende letzten Jahres gibt es das Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch bereits für E-Mount-Kameras, jetzt kündigt der Hersteller auch eine Version für M-Mount-Kameras an, die im ersten Quartal 2021 auf den Markt kommen soll. Mit den entsprechenden Adaptern kann sie auch an Fuji X-Mount-Kameras und Nikon-Z-Mount-Modellen verwendet werden.

Das Manuellfokus-Objektiv soll dank des aufwendigen apochromatischen Designs, das sich aus 10 Linsenelementen in acht Gruppen zusammensetzt, eine außergewöhnlich hohe Abbildungsleistung und Auflösung bieten. Im Vergleich zur E-Mount-Version ist das VM-Objektiv acht Millimeter kürzer und über 20 Prozent leichter. Gemeinsam ist ihnen die aus 12 Lamellen bestehende Blende, die bei bei F2.0, F2.8 und F5.6 eine kreisrunde Öffnung bildet, wodurch laut Voigtländer selbst bei Blende 5.6 punktförmige Lichter kreisförmig in den Unschärfebereichen abgebildet werden.

Die Mindestentfernung liegt bei 70 cm, bei der E-Mount-Version kann man bis auf 45 Zentimeter an das Motiv herangehen.

Das Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch VM soll 1100 Euro kosten, die passende Gegenlichtblende muss bei der VM-Version für 109 hinzugekauft werden. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Voigtländer.

Technische Spezifikationen

Brennweite50 mm
AnschlussM-Bajonett (VM)
Lichtstärke1:2,0
Kleinste BlendeF 16
Optischer Aufbau10 Linsen in 8 Gruppen
Bildwinkel46,2°
Blendenlamellen12
Mindestentfernung0,7 m
Entfernungsmesserkupplung∞ ~ 0,7 m (abhängig von Kamera)
FiltergrößeØ 49 mm
Maximaler Durchmesser55,6 mm
Gesamtlänge53,0 mm
Gewicht288 g
Farbeschwarz
Mitgeliefertes ZubehörObjektivdeckel, Rückdeckel,
Optionales ZubehörGegenlichtblende LH-13
Artikelnummer110784
EAN4002451003438
Voigtländer kündigt 50mm / 1:2,0 APO-LANTHAR asphärisch für M-Mount-Kameras an

Pressemitteilung von Voigtländer

50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch VM

Hauptmerkmale:

– Apochromatisches optisches Design zur Vermeidung chromatischer Aberrationen

– Außergewöhnliche Abbildungsleistung und Auflösung

– Extrem solide und hochwertige Konstruktion

– 12 Blendenlamellen mit kreisförmiger Blende bei F2.0 / F2.8 / F5.6

– Manueller Fokus für präzise Scharfstellung

– Entwickelt für M-Mount Kameras

Christmas is early this year! Heute präsentieren wir ein Objektiv, auf das viele Voigtländer-Fans gewartet haben!

Nach dem sehr erfolgreichen Marktstart des 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch für E-Mount Ende letzten Jahres kam von vielen Seiten sehr schnell der Wunsch nach einer VM-Version auf. Und wir haben jetzt den Wunsch umgesetzt:

Das Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch VM!

Die aufwändige optische Konstruktion besteht aus 8 Gruppen mit 10 Linsenelementen, davon zwei doppelseitige asphärischen Elemente, zwei mit anormaler Teildispersion und Floating-Elements. Im Vergleich zur E-Mount Version konnte die VM-Ausführung jedoch spürbar kürzer und über 20 Prozent leichter realisiert werden. Weiterhin bilden die 12 Blendenlamellen nicht nur bei F2.0 und F2.8 eine kreisrunde Öffnung, sondern zusätzlich auch bei F5.6, was ein kreisförmiges Bokeh von einer Punktlichtquelle ermöglicht. Haptisch überzeugt das neue Objektiv mit der von Voigtländer gewohnten hochwertigen Verarbeitungsqualität und einer brillanten und in allen Facetten außergewöhnlichen Abbildungsleistung.

Unser Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch VM ist für M-Mount Kameras optimiert, kann aber auch an Fuji X-Mount Kameras und Nikon Z-Mount Modellen verwendet werden. Hierzu bieten sich unsere entsprechenden Nah+ Systemadapter an.

Im Bereich der Standardbrennweiten setzt das Voigtländer 50mm / 1:2,0 APO-Lanthar asphärisch VM einen neuen Maßstab in unserer Range und richtet sich an diejenigen Anwender, die allerbeste Abbildungsqualität und höchste Auflösung für ihre fotografische Arbeit einfordern. Die außergewöhnliche Blendenkonstruktion bietet zudem ein hohes Maß an kreativem Spielraum und erlaubt einen sehr individuellen Look.

Optional ist eine exklusiv für dieses Objektiv designte Gegenlichtblende erhältlich (LH-13).

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1099,- Euro (Gegenlichtblende LH-13: 109,- Euro)
Der Marktstart ist für das erste Quartal 2021 geplant, weitere Informationen hierzu folgen in den nächsten Wochen.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"