Technik

Nikon-Weitwinkel für FX-Kameras

Das AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED wurde für die professionelle Reportage- und Landschaftsfotografie entwickelt und auf digitale FX-Format-Spiegelreflexkameras abgestimmt.

Nikon hat ein lichtstarkes Weitwinkelobjektiv mit 24mm Brennweite vorgestellt, das auf Nikon-Kameras mit FX-Sensor abgestimmt ist und seinen Einsatz vor allem in der professionellen Reportage- und Landschaftsfotografie finden soll. Als Stärken des AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED hebt Nikon die geringe Tiefenschärfe, das helle Sucherbild sowie eine minimale Verzeichnung und hohe Schärfe im gesamten Bildfeld, insbesondere bei offener Blende, hervor. Der Einsatz von Nanokristallvergütung, ED-Glaslinsen und asphärischen Linsen soll für brillante, kontrastreiche Bilder mit minimaler Verzeichnung und Aberration sorgen.
Das Objektiv ist mit einem eigenen Silent-Wave-Motor für einen leisen Autofokusbetrieb ausgestattet. Die Nutzung von Magnesium als Werkstoff für viele Bauteile und die Abdichtungen gegen Witterungseinflüsse und Staub ? auch am Bajonettanschluss ? machen es robust und widerstandsfähig. Im Lieferumfang des AF-S NIKKOR 24mm 1:1,4G ED sind eine Gegenlichtblende und ein Objektivbeutel enthalten.
Technische Daten:
? Brennweite: 24 mm
? Größte/kleinste Blende: 1.4/16
? Aufbau des Objektivs: 12 Linsen in 10 Gruppen
   (mit zwei ED-Glaslinsen und zwei asphärischen
   Linsen; Nanokristallvergütung)
? Bildwinkel: 84° (61° bei Nikon-DX-Format)
? Anzahl der Blendenlamellen: 9 (abgerundet)
? Naheinstellgrenze: 25 cm
? Filterdurchmesser: 77 mm
? Durchmesser x Länge: ca. 83 x 88,5 mm
? Gewicht: ca. 620 g
Das neue Objektiv ist voraussichtlich ab Mitte März 2010 für 2.149 Euro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Nikon.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close