Technik

FUJINON XF18-120mm F4 LM PZ WR – Motorzoom für Fujifilm-X-Serie

FUJINON XF18-120mm F4 LM PZ WR – Motorzoom für Fujifilm-X-Serie

Fujifilm kündigt für September 2022 ein motorisiertes Zoomobjektiv für Foto- und Videoaufnahmen mit spiegellosen Systemkameras der X-Serie an. Das für das APS-C-Format gerechnete FUJINON XF18-120mm F4 LM PZ WR bietet eine durchgehende Lichtstärke von F/4 und einen Zoombereich, der umgerechnet auf das Kleinbildformat 27 bis 183 Millimeter Brennweite entspricht. Für Video­aufnahmen eignet sich das Objektiv nicht nur wegen des Motor-Zooms, sondern auch weil sich der Bildausschnitt beim Fokussieren nicht verschiebt und es auch beim Zoomen nicht zu einer unerwünschten Schärfeverlagerung kommt.

Das optische System umfasst 15 Linsenelemente in 12 Gruppen, darunter drei asphärische Linsen und drei ED-Elemente, die optische Schärfe- und Farbfehler sowie die Verzeichnung minimieren. Über den gesamten Brennweitenbereich beträgt die kürzeste Einstellentfernung 46 cm (ab Frontlinse). Zum Scharfstellen bewegt ein leise arbeitender Linearmotor die Fokusgruppe in nur 0,02 Sekunden an die optimale Position.

Speziell für den Videoeinsatz wurde laut Fujifilm die Einstellung der Blendenöffnung dahingehend optimiert, dass uner­wünschte Fehlbelichtungen und Helligkeitssprünge bei Videoaufnahmen vermieden werden. Verändert sich die Beleuchtungs­intensität des Motivs, erfolgt die Anpassung der Blendenöffnung sanft und gleichmäßig. Der über die „Zoom-Taste“ am Objektiv aktivierbare Power-Zooom erleichtert das Zoomen beim Filmen. Er wird von einem linear arbeitenden Schrittmotor angetrieben, der den Bildausschnitt ohne die übliche Tubus-Drehung geradlinig, und ohne von der optischen Achse abzuweichen, vom Weitwinkel bis zum Tele führt.

Zur Ausstattung gehört außerdem ein universeller Zoom-Fokus-Ring, der eine Veränderung der Brennweite oder eine Scharfstellung mit unterschiedlichen Ge­schwindigkeiten erlaubt. Bei Verwendung mit der FUJIFILM X-H2S kann zwischen Zoom- und Fokus-Funktion gewechselt werden und die Zoom- beziehungsweise Fokus-Geschwindigkeit lässt sich in acht Stufen anpassen. Über ein Firmware-Update werden diese Funktionen zukünftig auch für die FUJIFILM X-T4, FUJIFILM X-T3 und FUJIFILM X-S10 verfügbar sein.

Das FUJINON XF18-120mm F4 LM PZ WR wiegt nur 460 Gramm und ist 123,5 mm lang. Vorne befindet sich ein 72-Millimeter-Filtergewinde. Es ist gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet und bis minus 10 Grad Celsius einsetzbar.

Ab September 2022 soll das FUJINON XF18-120mm F4 LM PZ WR für rund 1000 Euro erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Fujifilm.

Technische Daten

Objektiv FUJINON XF18-120mmF4 LM PZ WR 
Optischer Aufbau 15 Elemente in 12 Gruppen (inkl. 3 asphärische Linsen, 3 ED-Linsen) 
Brennweite (KB-Äquivalent) f=18-120mm (27-183mm) 
Bildwinkel 76,5° – 13,5° 
Größte Blende F4 
Kleinste Blende F22 
Anzahl der Blendenlamellen 7 (annähernd runde Blendenöffnung) 
Blendenstufen 16 Stufen in 1/3 EV 
Fokusbereich 0,6m – ∞ 
Maximaler Abbildungsmaßstab T: 0,2x 
Maximaler Durchmesser × Länge ∅ 77,3mm × 123,5mm 
Gewicht (ohne Objektivdeckel und Sonnenblende) 460g 
Filterdurchmesser Φ72mm 
Lieferumfang Wechselobjektiv XF18-120mmF4 LM PZ WR, vorderer Objektivdeckel FLCP-72 II, hinterer Objektivdeckel RLCP-001, Gegenlichtblende, Objektiveinschlagtuch 
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"