RSS

Dia-Duplikator

Zum schnellen Digitalisieren von Dias bietet Dörr als Alternative zum Scanner ein Zusatzgerät für die Digitalkamera.

Dias zu digitalisieren ist mühsam und zeitaufwändig. Eine schnelle und einfache Lösung will der Zubehörspezialist DÖRR mit dem Digital Dia-Duplikator bieten. Das Gerät wird in das Filtergewinde des Objektivs einer Digitalkamera oder eines Camcorders geschraubt , der Diaschieber erlaubt dann die exakte Positionierung eines Dias vor dem Objektiv. Nach der Wahl der richtigen Belichtung und des gewünschten Ausschnitts wird das Original mit einem Druck auf den Auslöser digitalisiert. Als Lichtquelle empfiehlt der Anbieter eine DÖRR Leuchtplatte. Alternativ kann auch ein Blitzgerät zum Einsatz kommen, welches entfesselt ausgelöst werden kann. Tageslicht ist aufgrund starker Schwankungen bei Helligkeit und Farbtemperatur nur bedingt empfehlenswert.
Bestandteil des Dia-Duplikators ist eine hochwertige achromatische Macrolinse mit 10 Dptr. und 52mm Anschlussgewinde. Diese lässt sich an der Kamera auch separat als Nah- bzw. Macrolinse verwenden. Für eine randlose Erfassung des gesamten 24x36mm-Dias ist eine Kleinbild-Brennweite von ca. 110mm erforderlich. Mit größeren Brennweiten können nur Ausschnitte erfasst werden. Zum Digitalisieren von Negativstreifen ist eine Negativschiene als Zubehör erhältlich.
Der Dia-Duplikator ist für 129 Euro (UVP) im Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Dörr.

Mitdiskutieren