RSS

StudioLine Photo 2.10

Das Update 2.10 punktet mit einer noch intuitiveren Benutzerführung.

Das Update mit einer noch intuitiveren Benutzerführung steht für alle registrierten Anwender ab Version 2.0 kostenlos unterwww.studioline.net zur Verfügung. Die konsequente Produktpflege mit schnellen funktionalen Updates zahlt sich aus. Deutlich gestiegene Downloadzahlen (+ 500 % in den letzten sechs Monaten) und positives Kundenecho zeigen das Interesse an dem Komplettpaket für die Verwaltung, Bearbeitung und Präsentation von digitalen Bildern. Die Vollversion von StudioLine Photo 2.10 für Windows 98, ME, 2000, XP und XP/SP 2 ist im StudioLine-Onlineshop unter www.studioline.net für 49,95 Euro (Boxversion) bzw. 44 Euro (Downloadversion) erhältlich.

„Mit schnellen Online-Updates können wir viel besser auf das Feedback und die Wünsche unserer Kunden eingehen“, erläutert Jochen Schug, Leiter der Softwareentwicklung in Rödermark. „Wir warten eben nicht ein halbes Jahr oder länger, bis wir unseren Anwendern relevante neue Funktionen zur Verfügung stellen. Unsere Kunden honorieren das. Ich bin davon überzeugt, dass sich dieses Online-Vertriebsmodell von Software weiter durchsetzen wird, weil die Produktpflege dadurch sehr viel einfacher und effizienter wird.“

Größere Funktionserweiterungen bleiben auch bei H&M System Software einem Versionssprung vorbehalten, kleinere Anpassungen und einzelne Features jedoch finden in regelmäßigen, zumeist monatlichen Feature-Updates Eingang, die für registrierte Anwender der Vollversion kostenlos sind.

Update 2.10

Das Update 2.10 punktet mit einer noch intuitiveren Benutzerführung. So ist die Größe der Miniaturansichten im Explorerfenster nun durch einen Schieberegler stufenlos einstellbar. Beim Laden von Bildern mit dem neuen StudioLine Explorer wird der Anwender jetzt durch ein Menü geführt und kann festlegen, in welchen Ordner er die Bilder übernehmen möchte oder ob die gesamte Baumstruktur des Ausgangsmediums übernommen werden soll. Diese Menüführung soll insbesondere Einsteigern die Arbeit mit StudioLine erleichtert. Geübte Anwender können nach wie vor Bilder per Drag & Drop laden und Ordnern zuweisen.
Bewertungen und Markierungen können nun auch direkt über zwei Pop-Up-Menüs Bildern zugewiesen werden, ohne die Albenansicht zu verlassen. Auch eine Sortierung nach Bewertungen ist nun möglich. Bei der Erstellung von Webgalerien wurden die Zusatzoptionen übersichtlich in einem Fenster zusammengefasst. In einer neu integrierten Vorschau kann der Anwender die gestaltete Webgalerie beurteilen und auf Wunsch per Mausklick wieder zum Einstellungsfenster wechseln und Änderungen vornehmen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Vollversion von StudioLine Photo 2.10 für Windows 98, ME, 2000, XP und XP/SP 2 ist im StudioLine-Onlineshop unter www.studioline.net für 49,95 Euro (Boxversion) bzw. 44 Euro (Downloadversion) erhältlich. Das Update 2.10 ist für alle registrierten Anwender der Vollversion von StudioLine Photo ab Version 2.0 kostenlos.

Eine 30-Tage-Demoversion sowie die Freeware-Version StudioLine Photo Basic 2.10 finden Sie hier.

Mitdiskutieren