Software

Nik Collection 3.3 mit neuen Presets und Kompatibilität mit macOS Big Sur

Nik Collection 3.3 mit neuen Presets und Kompatibilität mit macOS Big Sur

DxO hat die Nik Collection 3.3 mit neuen Presets veröffentlicht. Das Update bietet 25 neue Presets für Color Efex Pro und Silver Efex Pro. Jeweils fünf davon sind den Kategorien „Classic Portrait Color“, „Classic Portrait Black & White“, „Light & Bright“, „Wildlife“ und „Street“ zugeordnet.

Außerdem wird mit Version 3.3 für alle acht Plug-ins der Nik Collection die Kompatibilität mit macOS Big Sur und Photoshop 2021 sowie der neuesten Version von Lightroom Classic und Photoshop Elements hergestellt.

Anwender, die die Nik Collection 3 nach dem Juni 2020 erworben haben, können das Update kostenlos herunterladen. Besitzer einer Vorversion können über ihr Kundenkonto ein Upgrade für 79 Euro kaufen. Der reguläre Preis für alle anderen liegt bei 149 Euro. Eine für einen Monat voll funktionsfähige Testversion ist ebenfalls erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DxO.


Nik Collection 3.3 mit neuen Presets und Kompatibilität mit macOS Big Sur:

Pressemitteilung

Nik Collection 3 By DxO 25th Anniversary: 25 Jahre Inspiration, 25 neue Presets

Die Nik Collection, die Plug-in-Suite zur Fotobearbeitung für Adobe Photoshop, Lightroom Classic und DxO PhotoLab, die mit dem EISA 2020-2021 Award als beste Fotosoftware ausgezeichnet wurde, feiert 25-jähriges Jubiläum. Deshalb dürfen sich die Nutzer über die neue Version 3.3 freuen, die 25 neue Presets für Color Efex Pro und Silver Efex Pro umfasst. 25 exklusive Presets, die in fünf Kategorien à 5 Presets eingeteilt sind: „Classic Portrait Color“, „Classic Portrait Black & White“, „Light & Bright“, „Wildlife“ und „Street“. Dieses Update ist außerdem kompatibel mit macOS Big Sur und den 2021-Versionen der Host-Anwendungen von Adobe.

An der Schnittstelle der Genres, für die Fotografie von heute

Die neuen Presets der Nik Collection 3 By DxO repräsentieren fünf zeitlose fotografische Genres: das Farbporträt, das Schwarz-Weiß-Porträt, die Landschaftsfotografie, die Tierfotografie und die Straßenfotografie. Diese fünf Genres gehören sicherlich zu den von Fotografen, sowohl von Hobby- als auch von Profifotografen, am häufigsten angewandten. Ebenso sind Color Efex Pro, das bereits viele kreative Farb-Presets und Voreinstellungen enthält, und Silver Efex Pro, nach wie vor die Referenz für die Schwarz-Weiß-Konvertierung, die bei Fotografen beliebtesten beiden Plug-ins der Nik Collection.

Mit den zehn Presets der Reihe „Classic Portrait Color“ für Color Efex Pro und „Classic Portrait Black & White“ für Silver Efex Pro bietet die Nik Collection 3 By DxO einen umfangreichen und zeitgenössischen Ansatz für das Genre. „High Key Bright“ betont in Farbporträts die weißen und hellen Töne, die den Aufnahmen eine optimistische und heitere Stimmung geben.

Mit seiner geringsten Belichtung sorgt „Hint of Color“ für eine dramatischere Atmosphäre im Bild, wobei es durch einen farbigen Ton dennoch sehr weich wirkt. Bei Schwarz-Weiß-Bildern ist „Hollywood Glamour“ mit seinem hohen Kontrast gnadenlos, behält aber in den dunkleren Tönen die Oberhand. Und für die Fans von nostalgischen Analogfilmen bietet „Rugged“ eine perfekt dosierte Körnung.

„Light & Bright“ für Color Efex Pro bietet für Landschaftsaufnahmen dank einer Auswahl von monochromen oder farbdominanten Presets eine farbgetreue Umsetzung des Genres. „Cafe Mocha“ sorgt für einen dunkelbeigen Farbton, während „Pink Lemonade“ einen roséfarbenen Farbton anwendet. Mit „Fade Away“ und „Heavenly Blue“ verleihen die dominanten Grün- und Blautöne Landschaften eine zeitlose Dimension. Und „Sunshine Morning“ erzeugt weichere und ausgewogenere Farbtöne.

Die Serie „Wildlife“ für Color Efex Pro bietet verschiedene lichtreiche Atmosphären oder Betonung von Details. Das dominante Blau und die leichte Unschärfe von „Cool Evening“ simulieren eine fast nächtliche Umgebung. „Sunny Day“ vermittelt das helle Licht der Sonne im Zenit, ohne dabei die Szene zu stören. Ihrer Optik fehlt es an Schärfe? „Fur Details“ verstärkt den Mikrokontrast und verfeinert die Texturen, um einen extrem realistischen Effekt zu erzielen.

Die Reihe „Street“ für Silver Efex Pro liefert einen Ansatz zwischen Klassizismus und Moderne und spielt dabei mit den Kontrasten, der Körnung und den Farbtönen. „High Contrast“ macht die Straßenfotografie zum Klassiker: dichte Schwarztöne und scharfkantige Weißtöne. „Street Gritty“ verleiht dem Bild eine leichte Körnung: Der Schatten der Leica ist nicht weit … Mit „Street Dramatic“ wird der Hintergrund abgedunkelt und die Schärfentiefe reduziert.

25 Jahre Innovation und fotografische Gestaltung

Seit der Gründung im Jahr 1995 durch Nils Kokemohr, hat sich Nik Multimedia – ab 2006 Nik Software – die Entwicklung einer Reihe von Fotosoftware zum Ziel gesetzt, die einem Anspruch gerecht wird: Es soll den Fotografen, die Adobe Photoshop nutzen, möglich sein, ihre Vision mit einfachen Tools zu realisieren, basierend auf exklusiven Algorithmen, und ihren Workflow zu optimieren.

Der Herausgeber hat seine Lösungen in diesem Sinne entwickelt: Color Efex Pro für die Farbkonvertierung, Sharpener Pro für die Optimierung der Schärfe, Dfine für die Rauschenminderung, Viveza für lokale Farbkorrekturen, HDR Efex Pro für HDR-Bilder, Silver Efex für die Schwarz-Weiß-Konvertierung und Analog Efex für die Analogfilmsimulation. Sie ist auch Ursprung vieler Innovationen, einschließlich der berühmten U POINT™-Technologie für lokale Korrekturen.

Nach dem Kauf durch Google im Jahr 2012 wurde die Nik Collection nach und nach eingestellt. 2017, nach dem Kauf durch DxO, kam dann das von einer großen Nutzer-Community erwartete Comeback. Die neueste Version erschien im Juni 2020 und brachte viele Neuheiten mit sich: ein Selective Tool für Adobe Photoshop, ein nicht-destruktiver Workflow für die Nutzer von Adobe Lightroom und ein achtes Plug-in: Perspective Efex.

Kompatibilität mit macOS Big Sur und den neuesten Versionen der Adobe-Software

Um die Benutzererfahrung zu verbessern, wurde die Nik Collection 3.3 By DxO optimiert, damit sie vollständig mit macOS Big Sur sowie den neuesten Versionen von Adobe Lightroom Classic, Photoshop und Photoshop Elements kompatibel ist.

Preis & Verfügbarkeit

Die Nik Collection 3.3 By DxO (Windows und macOS) kann ab sofort über die Website von DxO (https://shop.dxo.com/de/photo-software/dxo-nikcollection) zum Preis von 149 € für die Komplettversion und 79 € für das Update heruntergeladen werden.

Für Nutzer, die die Nik Collection 3 By DxO nach Juni 2020 erworben haben, ist das Update kostenlos. Fotografen, die die Nik Collection 2 By DxO oder eine ältere Version besitzen, können über ihr Kundenkonto ein Update erwerben. Auf der Website von DxO ist außerdem eine einmonatige kostenlose Testversion der Nik Collection 3.3 By DxO zum Download verfügbar: https://nikcollection.dxo.com/de/download/.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close