RSS

DxO Optics Pro mit mehr Korrekturmodulen

Die Bildkorrektursoftware DxO Optics Pro unterstützt weitere 70 Kamera-Objektiv-Kombinationen.

Dxo Labs hat ein Update für die Bildkorrektursoftware DxO Optics Pro veröffentlicht und die Bibliothek von optischen Korrekturmodulen um 70 neue Kombinationen von Objektiven für die folgenden Kameras erweitert:
? Canon 350D, 500D, 40D,
   50D, 7D , 5D Mark II, 1Ds Mark III;
? Nikon D3000, D300S, D40, D5000, D60, D70, D70s, D90;
? Sony Alpha DSLR-A230, A330, A380, A500, A550, A700;
? Fuji S5;
? Olympus E-520;
? Pentax K-7.
Mit diesem Release stehen insgesamt mehr als 1900 optische DxO-Module zur Verfügung.
DxO Optics Pro v6.1.2 für Windows ist in der Standard- und Elite-Edition im Webshop von DxO Labs sowie im Fachhandel erhältlich. Die Standard-Edition kostet 149 Euro, die Elite-Edition das Doppelte. DxO Optics Pro 6 für Mac OS ist für Mai 2010 geplant und wird Kunden, die Version 5 seit dem 1. Juni 2009 gekauft haben, als kostenloses Upgrade angeboten.

Mitdiskutieren