RSS

QuarkXPress 7 und Adobe Creative Suite 3

Quark hat ein kostenloses Online-Buch über die Integration von XPress 7 in die Creative Suite 3 veröffentlicht.

Dass Anwender von Adobe Illustrator, Photoshop, Dreamweaver und Flash auch die Layoutsoftware von Adobe einsetzen,  liegt Dank deutlicher Preisvorteile beim Kauf der kompletten Creative Suite nahe, ist aber nicht zwingend erforderlich, da sich Quark XPress auch in die Creative Suite integrieren lässt. Um Anwendern dies zu erleichtern, hat Quark ein kostenloses PDF-Buch veröffentlicht.
Dank Standards wie SWF, XHTML und CSS können Anwender von QuarkXPress inzwischen medienübergreifend publizieren ? entweder unabhängig von oder gemeinsam mit den Anwendungen der Adobe Creative Suite, z.B. Adobe Flash (SWF) und Adobe Dreamweaver. 
Das Online-Buch von Quark beschreibt, wie QuarkXPress 7 in die Adobe Creative Suite 3 integriert werden kann, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Am Ende der 45-seitigen PDF-Datei werden die Möglichkeiten von XPress und InDesign in der Zusammenarbeit mit Illustrator, Photoshop, Flash, Dreamweaver und Acrobat gegenübergestellt. Daraus geht hervor, dass beide Layout-Programmamme Vor- und Nachteile im Zusammenspiel und im Austausch von Dateien mit den anderen Anwendungen bieten.
Die PDF-Datei steht auf den Internetseiten von Quark zum Download bereit.

Mitdiskutieren