black-week-2018_ankuendigung
DOCMA Artikel

Sprechstunden-Tipp: Ebenen vereinigen

DOCMA-Leser Bernd wendete sich mit folgender Frage zum Vereinigen von Ebenen an mich: Hallo Doc Baumann, wenn ich bei einer Montage unter einem Objekt dessen Schlagschatten auf einer leeren Ebene (Modus: Multiplizieren) male und später die obere Ebene mit dem Schatten vereinige, wird auch das Objekt „multiplizierend transparent“. Was kann ich dagegen tun?

Ebenen vereinigen: Lösungsvorschlag

Ebenen vereinigen01 Vier Varianten

Das Bild zeigt einen rein schwarzen Schatten (a) bei 70 % Deckkraft »Normal« (b) und »multiplizierend« (c); darunter dieselbe Konstellation mit einem blauen Schatten (d) und (e).

 

Ebenen vereinigen02 Objekt- auf Schatten-Ebene reduzieren

Der Ebenenaufbau ist klar: Ganz unten ist die Hinter­grund­ebene – bei einer üblichen Montage in der Regel der Untergrund, auf dem ein Objekt stehen soll –, ganz oben die Ebene mit dem Objekt (a), dazwischen die Schatten-­Ebene (b). Damit der – konstruierte oder aus einer Szene übertragene – Schatten realistisch wirkt (also in Farbe und Deckkraft mit anderen Schatten im Bild übereinstimmt), senken Sie seine Deckkraft (hier 70 %) und weisen der Ebene in der Regel den »Mischmodus > Multiplizieren« zu. Aktivieren Sie nun die obere Ebene und rufen auf: »Ebene > Mit darunter liegender auf eine Ebene reduzieren« (»Strg/Befehl-E«) –, so nehmen beide Ebenen den »Mischmodus« der unteren Ebene an, hier also »Normal« (c) oder »Multiplizieren« (d).

 

Ebenen vereinigen03 Objekt- und Schatten-Ebene auf eine reduzieren

Derselbe Befehl »Strg/Befehl-E« wirkt sich allerdings ganz anders aus, wenn Sie nicht die Objekt- auf die Schatten-­Ebene reduzieren, sondern zuvor beide Ebenen aktivieren.

Der Befehl lautet dann »Ebene > Auf eine Ebene reduzieren«. Der bedeutsamere Unterschied ist allerdings, dass in ­diesem Fall nicht der »Mischmodus« und die »Deckkraft« der unteren Ebene übernommen werden, sondern dass die resultierende Ebene immer »Normal« mit einer »Deckkraft« von 100 % ist. Bei reinem Schwarz als Schattenfarbe ist es egal, ob Sie die deckkraftreduzierte Schatten-Ebene auf »Normal« oder »Multi­plizieren« setzen, das sichtbare Ergebnis ist dasselbe. Farbige Schatten erscheinen nach dem Zusammenfassen deutlich anders. Einen Weg, wie man das in den Griff bekommt, habe ich in DOCMA 65 auf Seite 55 vorgestellt.

 


Mehr Leserfragen, unter anderem zu Retuschen auf separaten Ebenen und das Gestalten von Comics aus Fotos, beantwortet Doc Baumann in der neuen DOCMA 81 (Ausgabe März/April 2018)


 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Jetzt gibt es auch beides zusammen im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

 

 

 

Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Doc Baumann

Doc Baumann befasst sich vor allem mit Montagen (und ihrer Kritik) sowie mit der Entlarvung von Bildfälschungen, außerdem mit digitalen grafischen und malerischen Arbeitstechniken. Der in den Medien immer wieder als „Photoshop-Papst“ Titulierte widmet sich seit 1984 der digitalen Bildbearbeitung und schreibt seit 1988 darüber.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close