RSS

Ohne Tabus

Roy Stuarts Buch bewegt sich immer hart an der Grenze zur Pornografie, doch bleibt bei fast allen Aufnahmen das nötige Quäntchen an künstlerischer Distanz erhalten.

Die Annahme, Künstler würden die Regeln der Gesellschaft, in der sie leben, absichtlich missachten, ist falsch. Richtiger ist: Die Regeln sind den meisten einfach egal. Wie jemand seine dadurch ungezügelten Fantasien auslebt, lässt sich ausnehemend gut in diesem Buch des englischen Fotokünstlers Roy Stuart nachvollziehen. Es bewegt sich immer hart an der Grenze zur Pornografie, doch bleibt bei fast allen Aufnahmen das nötige Quäntchen an künstlerischer Distanz erhalten, so dass man es sich getrost in den Bücherschrank stellen kann.    

Volume II
von Roy Stuart
Gebunden, 240 Seiten
Taschen Verlag, 2008
9,99 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Mehr Bücher für Fotografen finden Sie hier.

Mitdiskutieren