RSS

Liebesgeschichten

David Drebins Bilder zeigen auf den ersten Blick schöne Menschen, reiche Menschen, inszenierte Menschen, die Ebene der komplexen Gefühle bemerkt man oft erst beim zweiten Blick.

Was gibt es Wichtigeres als die Liebe, als die Suche, das Sehnen, die Hingabe, das Herzleid? David Drebins Bilder zeigen auf den ersten Blick schöne Menschen, reiche Menschen, inszenierte Menschen. Die Bilder wirken fast wie Filmstills, herausgerissen aus einem großen Zusammenhang den der Betrachter nur erahnen kann. Die dort gezeigte Welt ist voller Detailfreude, glamourös, üppig. Die zweite Ebene, die der komplexen Gefühle bemerkt man oft erst beim zweiten Blick. Man entdeckt dann, dass unter der scheinbar glatten Oberfläche heftige Emotionen brodeln, die häufig nur durch eine Geste, einen Blick, eine Träne, eine Bewegung oder Handlung angedeutet
werden. Der Fotograf legt Fährten, führt sie oftmals über mehrere Bilde, klärt aber nie auf, zieht uns in das Geschehen, bleibt aber geheimnisvoll. Wahrscheinlich liegt hier der eigentümliche Reiz dieser sorgsamen Inszenierungen. Wir sehen Herzschmerz, doch die Frauen bleiben stark. Wo wir Männer finden, wirken sie schwächlich, fast wie gejagt. Am Ende sind es Geschichten voller Melancholie, einige auch voller Glück und manche voller Witz.

David Drebin – Love & Other Stories
Gebundene Ausgabe, 160 Seiten
Daab 2007

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Mehr Bücher für Fotografen finden Sie hier.

Mitdiskutieren