RSS

Ceverprinting-Handbuch 2008

Der PrePress-Ratgebers „PDF/X und Colormanagement“ wurde um 30 Seiten erweitert und auf den neusten Stand gebracht. Die PDF-Version gibt es auch diesmal zum kostenfreien Download.

Immer mehr Menschen beschäftigen sich heute mit der Erstellung von Druck- daten. Was vor wenigen Jahren noch eine ganze Reihe von Experten und spezielles Equipment benötigte, kann heute von einer einzelnen Person mit einem handelsüblichen PC und einem preiswerten Layoutprogramm erledigt werden. Nicht selten ist jedoch die Enttäuschung groß, wenn die Früchte der kreativen Arbeit in gedruckter Form vorliegen, weil die Farben ganz und gar nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen, die Rechnung der Druckerei wegen notwendiger Nachbearbeitung höher ausfällt als erwartet oder ein verärgerter Auftraggeber sich über Mängel beklagt. Vor allem weniger erfahrene Druckereikunden sollten daher großen Wert auf einen kalibrierten Workflow und eine gewissenhafte Druckdatener- stellung legen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Worauf es dabei ankommt, zeigt Christian Piskulla anschaulich in seinem empfehlenswerten und mittlerweile in der dritten gedruckten Auflage erschienenen Prepress-Ratgeber, den es auch in einer

Mitdiskutieren