RSS

Bildmanipulation

Oliver Deussen liefert mit seinem Buch eine knappe Zusammenfassung von Erklärungsmodellen, die bei der Manipulation von Betrachtern durch Bilder eine Rolle spielen.

Auch wenn Buchtitel deren Inhalt knapp zusammenfassen und Lust auf die Lektüre machen sollen, ist das kein Grund für unnötig falsche Aussagen: Erstens verzerren Computer die Wirklichkeit ebenso wenig wie Monitore, Tastaturen oder Mäuse; sie helfen höchstens heimtückischen Bildbearbeitern dabei, dies zu tun. Computer als handelnde Subjekte zu dämonisieren, ist also etwas fragwürdig. Zweitens geht es nicht um eine Verzerrung der Wirklichkeit, sondern um deren Wahrnehmung ? ein nicht unwesentlicher Unterschied.
Das Buch ist einerseits recht breit angelegt, es reicht bis zu einer kritischen Betrachtung visualisierter Statistikdaten (die als Bild zu bezeichnen allerdings etwas fragwürdig ist), setzt auf der anderen Seite aber einen etwas zu starken Schwerpunkt auf 3D, ohne ausreichend deutlich zu machen, wie dieser Bereich zur Wahrnehmungsverzerrung beitrüge. Die Darstellung etwa der sinnesphysiologischen Grundlagen in einem solchen Band ist durchaus zu begrüßen, der Bezug zum Thema hätte aber stärker herausgearbeitet werden können. Die Basis optischer Täuschungen ist schließlich eine ganz andere als die gezielter Bildfälschung zur Manipulation des Weltbildes von Betrachtern. Andere Basisinformationen dagegen kommen zu kurz; so wird etwa ? logisch fragwürdig ? von Bildern gesprochen, die lügen; Entscheidungen des Fotografen und der Medienverantwortlichen oder soziale Aspekte wie Orientierung an Normen werden allzu knapp gestreift.
Deussens Resümee insbesondere des Kapitels ?Manipulationen technisch erkennen? ist unbefriedigend und praxisfern; die digitale Analysierbarkeit von Fälschungen hilft dem Zeitungsleser nicht, das gern und auch hier geforderte ?Qualitätssiegel für ungefälschte Bilder? ist ebenfalls ein Papiertiger.
Dennoch ist das Buch als knappe Zusammenfassung von Erklärungsmodellen, die bei der Manipulation von Betrachtern durch Bilder eine Rolle spielen, durchaus zu empfehlen. Viele Aspekte werden angerissen und können dazu anregen, die Auseinandersetzung zu vertiefen.

Bildmanipulation ? Wie Computer unsere Wirklichkeit verzerren
von Oliver Deussen
Gebunden, 184 Seiten
Spektrum (2007)
24,95 EUR

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Mitdiskutieren