RSS

Bildbearbeitung für lau

Jürgen Wolf behandelt alle wichtigen Gimp Themen zwischen Farbkorrekturen, Freistellern, Scharfzeichnungen, Retuschen bis zur einfachen Fotomontage.

Klar kann das kostenlose Gimp Photoshop nur in einigen gebieten das Wasser reichen, aber da die meisten Fotografen nur maximal 20 Prozent der in Photoshop gebotenen Funktionen kennen und nutzen, kann Gimp bei manchem Pixelamateur eine glückliche Fügung für die Haushaltskasse bedeuten. Jürgen Wolf hat nun ein Buch über die aktuelle Version 2.6 vorgelegt, das in schönen Bldern deutlich macht, wie wenig man eigentlich außer Gimp braucht, um seine Bilder in allen klassischen Disziplinen nachzubearbeiten. Wolf behandelt alle wichtigen Themen zwischen Farbkorrekturen, Freistellern, Scharfzeichnungen, Retuschen bis zur einfachen Fotomontage. Zudem gibt es Weiterführendes zur Erweiterung von Gimp, Raw-Datenbearbeitung oder zur Bildpräsentation. Auf der mitgelieferten DVD finden sich neben der Software-Vollversion und einigen Plug-ins auch Videolektionen mit praktischen Projektbeispielen.  

GIMP 2.6 für digitale Fotografie
von Jürgen Wolf
Gebunden, 356 Seiten
Galileo Press, 2008
39,90 Euro


Links: | Leseprobe

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Bildbearbeiter finden Sie hier.

Mitdiskutieren