Blog

Lieferverzögerung DOCMA 103

Aufgrund eines Fehlers, der vermutlich bei der Postauslieferung liegt, ist die Ausgabe DOCMA 103 bis heute nicht in den Briefkästen der Abonnentinnen und Abonnenten gelandet.

Alle Abonnenten, deren E-Mail-Adressen wir haben, erhalten deswegen eine Gratis-Ausgabe des ePapers der DOCMA 103. Sie finden eine Mail mit einem Link in ihrem digitalen Postfach. Sollten Sie als Abonnent diese Mail nicht erhalten haben, senden Sie uns bitte eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse an folgende E-Mail: docma103@docma.info

Lieferverzögerung DOCMA 103
Das Inhaltsverzeichnis finden Sie hier

Spannende Heftinhalte der DOCMA 103


Digitale Beleuchtung

Lieferverzögerung DOCMA 103

Ein Fotograf ist meist bestrebt, sein Motiv möglichst schon am Set gezielt auszuleuchten, so dass bei der Raw-Entwicklung nur noch wenige Korrekturen notwendig sind. Das ist löblich, setzt aber die Beschaffung des oft teuren Beleuchtungsequipments und kontrollierte Lichtbedingung voraus. Bei Reisen und bei Shootings mit verfügbarem Licht (Available Light) ist auch immer etwas Glück im Spiel. Ist der Himmel langweilig? Passt das Licht eigentlich nicht, aber das Foto an sich gefällt? Oder haben Sie gar eine Bildidee, die man so genau gar nicht fotografieren kann oder für die Sie auf Stockfotos zurückgreifen müssen? Dann ist es gut, die wichtigsten Techniken der digitalen Beleuchtung zu kennen, die Ihnen dabei helfen, Ihre eigenen Visionen umzusetzen. Viel Spaß beim Entdecken der Möglichkeiten – kurz und knapp im Text und ausführlicher in den Video-Clips.


Schwarzweißfotos optimieren 

Lieferverzögerung DOCMA 103

Ein Farbfoto in eine halbwegs interessante Graustufen-Version umzuwandeln, ist noch keine große Kunst. Anspruchsvoller wird es, wenn man Bilddetails mit Masken herausarbeitet. Christoph Künne zeigt,
welche Werkzeuge dafür bei der Raw-Entwicklung zur Verfügung stehen. Wir zeigen das Ausarbeiten von Motiven hier am Beispiel von Schwarzweiß­bildern. Die ­Technik des ­Herausarbeitens von Details und Motivelementen funktioniert ­so natürlich grundsätzlich auch mit farbigen Fotos.


Extreme Farbstiche entfernen

JPEG-Bilder mit falschem Weißabgleich, alte Bilder oder Konzertfotos haben eines gemeinsam: Sie weisen Farbfehler oder Farbstiche auf, die bei traditioneller Retusche nur mit großem Aufwand in den Griff zu bekommen sind. Olaf Giermann zeigt Ihnen, wie Sie solche Probleme mit Photoshops künstlicher Intelligenz mitunter verblüffend einfach lösen können.


Plagiat?

Wann ist ein Bild mein eigenes und wann ist „Sich-inspirieren-lassen“ geistiger Diebstahl? Solche Fragen kann man aus rechtlicher Sicht betrachten. Aber es gibt auch noch eine moralische Bewertung, die zum K.o.-Kriterium für ein Fotoprojekt werden kann. Ein Erfahrungsbericht.


Porträt-Rekonstruktion mit künstlicher Intelligenz

Die Rekonstruktion ist eine Art der Bildverbesserung, die über die einfache Retusche hinausgeht. Dabei werden fehlende, beschädigte oder verloren gegangene Details wiederhergestellt. Früher bedeutete das aufwendiges Malen. Olaf Giermann hat vier verschiedene KI-Apps ausprobiert, die einfachere Lösungen versprechen.

Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Kommentar

  1. Hallo Herr Künne,
    als Entschuldigung für die (nicht selbst verschuldete) verspätete Zustellung das aktuelle Heft als e-Paper – dazu kann ich nur sagen: Herzlichen Dank an das DOCMA Team !
    Das ist Kunden/Abonnentendienst.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"