Blog

DOCMA-Seminar: Das einfache Studio-Porträt

Wie gelingen eindrucksvolle Porträts? Indem man sich darauf konzentriert, was man zeigen möchte und anschließend seine Werkzeuge optimal für das Studio-Porträt nutzt: Das Licht, die Kamera und die Software für die Nachbearbeitung. DOCMA-Chefredakteur Christoph Künne zeigt in diesem abendfüllenden Workshop, wie man Porträtaufnahmen geschickt ausleuchtet und anschließend mit geringem Aufwand in Photoshop und Lightroom eindrucksvoll ausarbeitet. Mit der richtigen Software und einigen »handwerklichen« Tricks werden aus ganz normalen Bilddaten sehenswerte Bildergebnisse.

DOCMA-Seminar: Das einfache Studio-Porträt

Der Workshop gliedert sich in einen theoretischen Teil, in dem Christoph Künne Ihnen in einem Kurzvortrag anhand von Praxisbeispielen zeigt, was man bei der Porträtfotografie beachten sollte, wenn man mit wenigen Mitteln viel ausdrücken will. Außerdem wird gezeigt, wie Sie ihre eigenen Fotos mit dem kostenlosen DOCMA-RAW-Entwicklungssystem in Lightroom oder Photoshop optimal nachbearbeiten. Typische Themen sind: Qualitätsverbesserung, kreative Verfremdungen, Farbsicherheit, Einsatz von RAW-Formaten oder effektive Datensicherung. Wir diskutieren Bildbeispiele und den Einsatz unterschiedlicher Techniken und Praktiken der Bearbeitung zwischen Aufnahme und Ausdruck. Das theoretische Wissen wird anschließend in der Praxis mit Studiolicht erprobt. Nach Möglichkeit geht es bei diesen Seminar um die Problemstellungen der jeweils anwesenden Teilnehmer.

DOCMA-Seminar: Das einfache Studio-Porträt
Dabeisein

Ort: Max-Hünten-Haus in Zingst
Zeit: 18:00
Jetzt buchen: 26.05.2019 oder 31.05.2019 beim Fotofestival Horizonte Zingst

Schlagworte
Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close