black-week-2018_ankuendigung
Technik

Schutz für Kameradisplays

Die passgenauen Acrylgläser von Bilora schützen das Display vor Kratzern, Stößen und Schlägen.

Unter dem Namen „LCD Guard“ bietet Bilora passgenaue Acrylplättchen zum Schutz von Kameradisplays an. Die LCD-Schutzfolie mit einer Dicke von 1,2 mm ist auf das Maß des jeweiligen Kamera-Modells zugeschnitten. Das Trägermaterial Polycarbonat, auch als Acryl bezeichnet, ist mit einer kratzfesten Schicht versehen und zusätzlich mit einem UV-Schutz überzogen. Laut Anbieter lässt der Displayschutz 96% des Lichtes durch. Die Befestigung erfolgt mithilfe eines 2 mm breiten und 0,6mm dicken Klebestreifens, der das Display nicht verdeckt. Durch den geringen Hohlraum zwischen Schutzglas und Display sollen Stöße abgefangen werden. Die Verklebung kann laut Hersteller mit Glasreiniger rückstandsfrei entfernt werden.
Der „LCD Guard“ kostet 15 Euro. Mehr Informationen über Auführungen und kompatible Kameras finden Sie auf den Internetseiten von Bilora.

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close