Technik

Reflexlos

Kaiser Fototechnik erweitert das Zubehörprogramm um nicht spiegelnde, kratzfeste und blasenfrei montierbare Schutzfolien für verschiedene Displaygrößen.

Schutzfolien für Kameradisplays sollen ? wie der Name schon sagt ? das Display schützen ? vor Kratzern, Schmutz, Fingerabdrücken, schlicht allen schädlichen Einflüssen von außen. In vielen Fällen wird jedoch die Qualität des Monitorbildes durch Reflexe, Blasen oder Kratzer auf der Folie beeinträchtigt.

Den neuen Schutzfolien von Kaiser von Kaiser Fototechnik sollen diese Mängel nicht anhaften. Eine spezielle Hartvergütung verleiht den Schutzfolien ihre Kratzfestigkeit. Die zweitwichtigste Eigenschaft, eine blendfreie Oberfläche, soll durch eine Antireflex-Beschichtung garantiert werden. Darüber hinaus verspricht Kaiser eine blasenfreie Montage, für die keinerlei Hilfsmittel benötigt werden, eine zuverlässige Haftung bis zu den Rändern sowie eine rückstandsfreie Entfernung. All dies soll durch eine Silikonbeschichtung möglich sein. Um eine frühzeitige Alterung des Materials durch Sonneneinstrahlung zu vermeiden, wurde ein UV-Schutz in die Beschichtung integriert. Schlussendlich ist die Bedienung eines Touchscreen-Monitors laut Anbieter auch mit Folie möglich.

Die Kaiser Display-Schutzfolien gibt es fertig zugeschnitten für 2,5-, 2,7- und 3-Zoll Displays. Die empfohlenen Verkaufspreise liegen zwischen 8,99 und 9,99 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Kaiser Fototechnik.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close