Adobe Phoptoshop

Blog

Abo, Abo, Abo … Der neue/zukünftige Software-Standard?

Immer mehr Software-Firmen wechseln zum Abo-Vertriebsmodell. Sie kaufen eine Software (genau genommen eine Software-Lizenz) also nicht mehr, sondern zahlen mit einem Vertrauensvorschuss an die Zukunft regelmäßig Geld an eine Firma, die im Gegenzug Service-Leistungen beziehungsweise zukünftig regelmäßige Innovationen, Verbesserungen und Bugfixes verspricht. Olaf Giermann fragt sich, ob sich dieses Modell für jede Software und jeden Anwender eignet. Anlass dieses Blogbeitrags Anstoß zu meinem heutigen Blog war die Verkündung, dass die Schreib-Software Ulysses ab sofort nur noch im Abonnement erhältlich ist. Der Abopreis ist fair, es gibt einen lebenslangen Preisnachlass für Kunden wie mich, die die Software für macOS und iOS gekauft haben. Ich habe prinzipiell auch kein Problem damit, zu einem Abo zu wechseln. Gute Software kostet Geld und wer…

Mehr
Blog

Mehr Bild behalten durch inhaltsbasiertes Füllen

In meinem heutigen Blogeintrag möchte ich Ihnen zeigen, wie Ihnen Photoshop durch inhaltsbasiertes Füllen viel Arbeit abnehmen kann. Das Problem Wenn Sie freihändig Fotos für ein Panorama fotografiert haben, ergeben sich nach dem Zusammenfügen zu einem Panorama – je nach gewählter Projektsart – oft transparente Bildbereiche an den Bildrändern. Diese können Sie im Prinzip mit dem »Freistellungs-Werkzeug« einfach wegschneiden. Dadurch wiederum verlieren Sie aber mitunter nicht unerhebliche Teile des Panorama-Fotos. Eine Lösung: inhaltsbasiertes Füllen Sie können diese transparenten Bereiche auch einfach von Photoshop füllen lassen. Wählen Sie dafür die Randbereiche mit dem Zauberstab aus, erweitern Sie die Auswahl ein Stück mehr, um die angrenzenden Pixel auszuwählen und wählen Sie dann »Bearbeiten > Fläche füllen« mit der Option »Inhaltsbasiert«. Das geht seit Photoshop CS5, nur…

Mehr
Blog

Mit dem alten „Kante verbessern“ in Photoshop CC 2015.5.1 arbeiten

»Auswählen und Maskieren«-Probleme Nach dem Update auf Photoshop CC 2015 mehrten sich die Stimmen, dass das zum »Auswählen und Maskieren«-Arbeitsbereich aufgebohrte »Kante verbessern« nicht wie erwartet, voller Anzeigefehler oder sogar gar nicht funktionierte. Die Funktion war voller Bugs (ich berichtete). Inzwischen wurde das Update CC 2015.5.1 veröffentlicht, mit dem eine Reihe kritischer Fehler und Bugs in »Auswählen und Maskieren« behoben worden sind. Die meisten Anwender dürften damit die neue Funktionialität zumindest benutzen können. Doch der ebenfalls neue Kante-verbessern-Algorithmus hat – trotz wahrnehmbarer Verbesserung in mancher Hinsicht – im Detail noch so seine Tücken, so dass viele User sich vorerst den alten »Kante verbessern«-Dialog zurückwünschen. Zum alten »Kante verbessern«-Dialog wechseln Die gute Nachricht: Sie müssen dafür keine ältere Photoshop-Version mehr installieren. In Photoshop CC 2015.5.1 öffnen Sie »Kante…

Mehr
Back to top button
Close