RSS

Advertorial: Adobe Mobile Apps für Fotografen

Adobe01-portrait

Photoshop Fix

Das Adobe Foto-Abo ist nicht nur Photoshop und Lightroom, sondern eine Plattform für Fotografie, die über diese beiden Programme hinaus auch mobile Apps und integrierte Online-Dienste umfasst. Stefan von Gagern zeigt, wie Adobes Mobile Apps und Dienste Ihren Workflow von der Bildidee bis zur Präsentation unterstützen.

Das Foto-Abo ist eine Version der Adobe Creative Cloud, die speziell auf die Bedürfnisse von Foto-Enthusiasten zugeschnitten ist. Mit ihm bekommen Sie nicht nur die Vollversionen von Lightroom und Photo­shop, sondern auch regelmäßige Updates mit neuen Funktionen.

Adobe02Im Juni gab es ein Update, in dem Photoshop einige neue Funktionen dazulernte: Mit dem Content-Aware Crop beispielsweise erkennt Photoshop die resultierenden transparenten Pixel nach einer Drehung oder Bilderweiterung und kann die entstehenden Lücken automatisch mit einem zur Umgebung passenden Inhalt füllen.


Die Desktop-Programme der Creative Cloud werden durch Online-Dienste unterstützt. Auch der integrierte Bilderdienst Adobe Stock (stock.adobe.com) bekommt ein Update: Direkt in Photoshop können Sie nach Bildmaterial suchen und die gefundenen Assets direkt in Ihre plattformübergreifenden CC-Bibliotheken übernehmen. Kreative können ihre Arbeiten auch bald selbst in Adobe Stock anbieten: Die Fotos lassen sich dann aus Lightroom oder über eine als Beta-Version schon bereitstehende Website einreichen (www.docma-info/20736). Die Creative Cloud und das Adobe Foto-Abo bieten Fotografen damit die Möglichkeit, ihre Bilder nicht nur zu bearbeiten, sondern auch zu veröffentlichen und zu vermarkten. Unterwegs helfen Ihnen Mobile Apps beim Umsetzen von Ideen oder Bildkorrekturen direkt nach dem Shooting. Die wichtigsten Apps, die im Foto-Abo enthalten sind, stellen wir hier in der Übersicht vor.

Photoshop Fix

Mit den Touch-optimierten Werkzeugen zeigt sich die App einsteigerfreundlich und ideal für kreative Experimente. Photoshop Fix kümmert sich schon unterwegs auf dem iPhone oder iPad um Retuschen und Bildkorrekturen; die aufwendigen Operationen werden dazu auf Adobes Rechnern in der Cloud ausgelagert. Kontrast, Schärfen, Vignetten oder kleine Reparaturen sind mit dem Finger oder dem auf dem iPad Pro unterstützten Apple Pencil in hoher Qualität schnell erledigt. Sogar der Gesichtsausdruck und die -proportionen lassen sich verbessern. Die Ergebnisse werden mit dem Foto-Abo an Photoshop auf den Desktop oder Photoshop Mix auf Mobilgeräten weitergeleitet.

Capture CC

Diese App unterstützt Sie beim Erfassen von Ideen, die Sie unterwegs entwickeln. Sie fotografieren Objekte und verwandeln die Bilder in Vektorkurven, Pinselspitzen oder Muster. Zudem fängt Capture Farbstimmungen ein und stellt das alles Desktop-Programmen wie Illustrator, Photoshop, InDesign oder Premiere zur Verfügung.

Adobe03

Photoshop Sketch

Dies ist der digitale Skizzenblock zum Mitnehmen. Er eignet sich nicht nur für realistische Zeichnungen mit dem Bleistift; andere Zeichenwerkzeuge sind Tintenstift, Füllmarker, Aquarellpinsel oder selbst erstellte Pinsel aus Capture CC. Beim perspektivischen Zeichnen helfen einblendbare Raster. Photoshop Sketch macht besonders mit einem drucksensitivem Stift wie dem Apple Pencil Spaß.

Adobe04

Lightroom Mobile

Mit der mobilen Version der Fotoverwaltungs- und -bearbeitungs­software ist es nicht nur möglich, auf dem Smartphone oder Tablet die besten Aufnahmen aus der Sammlung zu sortieren. Auch viele aus der Desktop-Version bekannten Bearbeitungsfunktionen finden Sie hier vor. Änderungen, die Sie in der Mobile App vornehmen, werden über die Cloud mit der Desktop-Version von Lightroom CC synchronisiert.

Photoshop Mix

So, wie Sie mit Photoshop Fix schon unterwegs Bildretuschen erledigen können, ist es mit Photoshop Mix möglich, Montagen vorzuplanen. Die App bringt dafür Ebenen und verschiedene Werkzeuge mit, um Bildteile präzise auszuwählen und zu kombinieren. Auf dem iPad Pro hilft der Apple Pencil bei präzisen punktuellen Bearbeitungen.

Illustrator Draw

Illustrator Draw ist ähnlich wie Photo­shop Sketch ein digitaler ­Zeichenblock zum Mitnehmen, nur zeichnen Sie mit Vektoren statt mit Pixeln. Die ­Skizzen senden Sie an Illustrator oder Photoshop als Ausgangspunkt für Designs.

Spark

Adobe Spark ist eine Plattform, die mehr aus Ihren Fotos macht: Zum Beispiel erzeugen Sie mit der App „Spark Post“ Grafiken für soziale Netze, mit „Spark Page“ erstellen Sie Geschichten fürs Web, wie Reiseberichte im Magazin-Stil, und mit „Spark Video“ gestalten Sie in Minuten animierte Videos, zu denen Sie auch eine neue Tonspur einsprechen können. Wenn Sie kein Mobilgerät dabei haben, stehen Ihnen die Spark-Apps auch unter ­spark.adobe.com im Webbrowser zur Verfügung.

Premiere Clip

Dies ist eine einfache und kompakte Videoschnitt-App. Fotos lassen sich aus Lightroom importieren und Videos zum Rhythmus der Musik schneiden. Die App unterstützt den Upload der bearbeiteten Clips auf Facebook, Youtube und Twitter.


Das CC-Foto-Abo


Der Preis

Das Foto-Abo können Sie für 11,89 Euro pro Monat (inkl. MwSt)
hier abschließen. Es gilt ein 14-tägiges Rückgabe­recht.

Kostenlos ausprobieren

Die vorgestellten Apps gibt es für iOS und im Fall von Capture und Lightroom mobile auch für Android. Sie können Sie kostenlos testen. Eine Übersicht mit Downloadlink finden Sie hier

  1. Pingback: Advertorial: Adobe Mobile Apps für Fotogra...

Mitdiskutieren