RSS

Nik Software kündigt Viveza an

Nik bringt ein weiteres Photoshop-Plug-in für Fotografen, das auf der U Point-Technologie basiert.

Das Plug-in Viveza ist die neueste Entwicklung aus dem Hause Nik Software.  Das intuitiv zu bedienende Tool soll die Optimierung von Helligkeit, Kontrast und Farben bei der Bildbearbeitung extrem vereinfachen und richtet sich an Amateur- und Profifotografen, die sich nicht mit dem Erstellen von Auswahlen,  Masken und separaten Ebenen aufhalten wollen. Die Bedienung ähnelt der von Dfine und Nik Color Efex. Durch das Setzen von Farbkontrollpunkten direkt im Bild auf einer Farbe oder einem Objekt (z.B. Himmel, Haut, Gras usw.) sollen selektive Korrekturen viel einfacher als mit Photoshop-Werkzeugen möglich sein, da das Programm im Hintergrund die nötigen Auswahlen und Masken automatisch erstellt. Mit einfach zu bedienenden Schiebereglern können an jedem Kontrollpunkt Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Rot, Blau, Grün, Farbton und Wärme angepasst werden. Viveza unterstützt dabei Smart Filter, sodass die Korrekturen nach dem Anwenden in Photoshop auch ohne zusätzliche Ebenen nachträglich modifiziert werden können. Das manuelle Auswahlwerkzeug des Plug-ins bedient sich der Pinselwerkzeuge von Photoshop und ermöglicht es, Licht- und Farbänderungen auf das Bild aufzutragen. Dabei werden die drucksensitiven Funktionen von Wacom-Tabletts unterstützt.
Das Plug-in läuft unter Windows (ab 2000) und OSX (ab 10.4) und ist kompatibel mit Photoshop und Photoshop Elements. Unter Windows ist Photoshop ab Version 7 oder Photoshop Elements ab Version 2 erforderlich, unter OSX werden Photoshop CS2 und CS3 sowie Adobe Photoshop Elements 1.0 ? 4.0 unterstützt. Darüber hinaus ist auch die Verwendung mit anderen Programmen möglich, die Photoshop-kompatible Plug-ins unterstützen.
Viveza ist über den Shop des Herstellers oder im Foto-Fachhandel für 249.95 Euro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Nik Software.

Mitdiskutieren