Sterne

Blog

Sterne: Weißt Du, wie viel Sternlein stehen?

Leute, die Raumfahrt für einen großen Schwindel halten, beißen sich ja oft an der Tatsache fest, dass in Fotos aus dem Weltraum selten Sterne zu sehen sind. Das Argument ist wenig überzeugend, denn wären die unzähligen Fotos der NASA und anderer Raumfahrtorganisationen gefälscht, hätte man ja leicht einen Sternenhimmel einziehen können, aber woran liegt es wirklich, dass der Himmel in solchen Bildern durchweg dunkel und leer ist? Die mit Hasselblad-Kameras auf Rollfilm aufgenommenen Fotos der Apollo-Astronauten zeigen einen Himmel ohne Sterne. Warum? (Bild: NASA) Die einfachste Antwort wäre: Weil diese Aufnahmen am Tag entstanden waren und man am Tage nicht viele Sterne sieht. Die Verwunderung über den fehlenden Sternenhimmel rührt ja daher, dass der Himmel über dem Mond schwarz ist,…

Mehr
DOCMA Artikel

DOCMA hilft: Sterne heller machen

In der neuen DOCMA-Ausgabe 86 (Januar/Februar 2019) beantwortet Doc Baumann folgende Frage unseres Lesers Burkhardt Schaaf: „Mit dem angehängten Bild (Ausschnitt) habe ich meine Probleme: der Sternenhimmel kommt zwar auf dem Bildschirm klar heraus, aber auf jedem Ausdruck sind die Sterne kaum zu sehen. Können Sie mir einen Rat geben, wie ich vorgehen muss, damit die Sterne beim Druck gut herauskommen?“ Lösungsvorschlag: Sterne heller machen 01 Neue Ebene nur mit Sternen Da nur die Sterne, nicht aber das Gebäude im Vordergrund oder der nicht ganz dunkle Himmel in Horizont­nähe verändert werden sollen, wählen Sie zunächst den Sternenhimmel mit dem Lasso und breiter, weicher Auswahlkante aus. Duplizieren Sie den selektierten Bereich auf eine neue Ebene; gegebenenfalls entsättigen Sie diese. Schwache Sterne direkt über…

Mehr
Blog

Olafs Kurz-vor-Weihnachten-Photoshop-Kurztipp

Hach, die Weihnachtszeit. Weihnachtsbaum, Süßigkeiten, Geschenke und … natürlich Sterne! Sterne im Fenster, am Weihnachtsbaum, an Straßenlampen. Sterne überall! Und jetzt die knallharte Wendung 😉 in Richtung Bildbearbeitung: Wussten Sie eigentlich, dass Sie mit Photoshop ganz einfach Sterne erzeugen können? Ein Photoshop-Kurztipp mit mehr Anwendungsmöglichkeiten als Sie vielleicht vermuten.  Dafür brauchen Sie nur das »Polygon-Werkzeug« (1) und einige Einstellungen in dessen Optionsleiste. Stellen Sie die Anzahl der »Seiten« (=Sternspitzen) ein (2) und aktivieren Sie die Option »Stern« (3). Mit »Ecken abrunden« und »Einzüge glätten« erhalten Sie geschwungene statt eckige Kanten. Wichtig ist der Wert bei »Seiten einziehen um«, denn mit ihm legen Sie sozusagen die Zackenlänge des Sterns fest. Ändern Sie die Werte und ziehen Sie anschließend eine neue Formebene auf.…

Mehr
Back to top button
Close