Grafik

Blog

Neues Wandbild von Banksy entdeckt?

Neues Wandbild von Banksy entdeckt? In der aktuellen DOCMA werden Sie fündig. / Bild: Doc Baumann Gerade erst vor einem Monat wurde an einer Hauswand in Venedig ein Graffito entdeckt, das dem englischen Künstler Banksy zugeschrieben wird. Stil, Technik und Bildaussage weisen jedenfalls auf ihn hin. Und schon gibt es eine weitere Entdeckung: In der neuen DOCMA zeigt Ihnen Doc Baumann ein „Banksy-Wandbild“ zum Thema „Fridays for Future“. Echt? Eine beige angestrichene Backsteinwand, aufgenommen an einem unbenannten Ort. Davor türmt sich Müll – leere Flachen, Getränkedosen, Becher. Und darüber ein mit Schablone gespraytes Wandbild: Drei Personen, ein Mann mit Anzug, erhobenem Zeigefinger, Aktentasche … und einem Gesicht, das an Wirtschaftsminister Altmaier erinnert. Der hatte kürzlich kritisiert, dass Schüler/innen in der…

Mehr
Blog

Symmetrie-Experimente

Zugegeben – um das eigene Geschenkpapier für Weihnachten zu gestalten und auszudrucken, dafür kommt diese Vorstellung etwas zu spät. Allerdings ist Doc Baumann erst vor wenigen Tagen auf diese Software der slowakischen Firma Escape Motions aufmerksam geworden, und er hat sie sich für Sie genauer angeschaut. Damit lassen sich schöne Symmetrie-Experimente durchführen. Es gibt Software, die eigenständig Vorgaben variiert – zufallsgesteuert oder auf der Basis von Regeln, deren Algorithmen wir als Anwender kaum nachvollziehen können. Dabei entsteht ständig Neues. Manches ist langweilig und unbrauchbar, aber dann gibt es immer wieder faszinierende Zwischenergebnisse, die zu speichern sich lohnt, weil sie sich vielleicht später einmal für den einen oder anderen Zweck einsetzen lassen. Anfang der 90er Jahre, nicht lange nach dem Erscheinen…

Mehr
Blog

Die Geschichte des Graphic Design von 1960 bis heute

Bereits Ende Mai hatte ich Ihnen den ersten Band der Geschichte des Graphic Design aus dem Taschen Verlag vorgestellt. Er deckte die Entwicklung von 1890 bis 1959 ab. Nun ist der damals angekündigte zweite Band erschienen, der die Zeit bis zur Gegenwart vorstellt. Der großformatige Bildband präsentiert Ihnen in Tausenden von Illustrationen mit wegweisenden Beispielen aus den letzten 60 Jahren. Abgesehen von dem Zeitraum, den dieser zweite Band der Geschichte des Graphic Design abdeckt, ist es schwierig, etwas grundlegend anderes darüber zu schreiben als über den im Frühling dieses Jahres erschienenen ersten. Daher werde ich mich hier in Teilen selbst zitieren müssen, da alle Vorzüge, die ich seinerzeit erwähnt hatte, auch auf die neue Ausgabe zutreffen. Weil die Bildbeispiele aus…

Mehr
Blog

Die Geschichte des Graphic Design 1890–1959

  Gerade ist ein dickes und großformatiges Buch erschienen, das die Geschichte des Graphic Design vom Ende des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts in mehr als 2500 Abbildungen dokumentiert. Wozu brauchen Bildbearbeiter und Fotografen einen solchen Band? Nun, neben dem Wissen über die Entwicklung dieser Medien kann man hier viel über die Visualisierung von Ideen für eigene Projekte lernen. Und man findet zahllose Anregungen, wenn es drum geht, hinsichtlich Bildsprache und -aufbau, Farbwahl oder Typo selbst den Stil einer bestimmten Epoche aufzugreifen. Der Riesenband zeigt wieder einmal alle Vorzüge solcher Produktionen des Kölner Taschen-Verlags: Hervorragende Reproduktionen auf gutem Papier, sachkundige Texte, eine angemessene Gewichtung zwischen Überblick und Tiefgang. In diesem von Jens Müller und Julius Wiedemann herausgegebenen Buch…

Mehr
Blog

Harte Fakten

Wer glaubt, DOCMA sei nur auf dem Gebiet der digitalen Bildbearbeitung unterwegs, könnte sich irren. DOCMA-Leser Peter Kranich entdeckte überraschendes und fragte nach.

Mehr
Back to top button
Close