pada-2110328_adobemax-2021_assets_docma_970x250
Software

Neue Maskierungswerkzeuge für Lightroom, Lightroom Classic und Camera Raw

Neue Maskierungswerkzeuge für Lightroom, Lightroom Classic und Camera Raw /

Im Vorfeld der Adobe Max 2021, die vom 26. bis 28. Oktober stattfindet, gibt Adobe in einem Sneak-Peek-Video eine Vorschau auf geplante neue Maskierungswerkzeuge für Lightroom, Lightroom Classic und Camera Raw, die auf KI und maschinellem Lernen basieren. Das neue Maskierungs-Panel soll ab dem 26. Oktober verfügbar sein.

Neue Maskierungswerkzeuge für Lightroom, Lightroom Classic und Camera Raw
Neu in Camera Raw, sowie in der mobilen und der Desktop-Version von Lightroom, ist künftig die aus Photoshop bekannte Funktion „Motiv auswählen“.

An erster Stelle bietet das Maskierungs-Panel die Funktionen »Motiv auswählen« und »Himmel auswählen«. Darüber hinaus enthält es weitere Maskierungswerkzeuge wie Pinsel, radialer Verlauf und linearer Verlauf sowie Werkzeuge für Farbbereichs-Auswahl, Luminanzmasken und schärfebasierte Auswahlen. Die Masken für selektive Korrekturen können invertiert und miteinander kombiniert werden.

Bisher wurden von Lightroom nur vektorbasierte Auswahlen unterstützt, da diese wesentlich geringere Datenmengen erfordern als Bitmap-basierte Masken. Die neuen AI-Werkzeuge erzeugen jedoch wie die Ebenenmasken in Photoshop ein differenziertes Graustufenbild, das Bild-abhängige, abgestufte Korrekturen in unterschiedlichen Bereichen des Bildes zulässt. Künftig kommen in Lightroom, Lightroom Classic und Camera Raw beide Methoden zum Einsatz. Die Pinsel-, Farbverlaufs- und Bereichsmasken funktionieren weiterhin Vektor-basiert (um den Platzbedarf bei der Erstellung von Masken zu begrenzen), während die KI-Werkzeuge wie »Motiv auswählen« und Himmel auswählen« Bitmap-basierte Masken verwenden. Hintergrundinformationen dazu finden Sie im Adobe Blog.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"