RSS

Schreibschriften-Fonts

Der neue Titel aus dem Mainzer Schmidt-Verlag ist eine schöne Mischung von Nachschlagewerk und Bilderbuch.

Der neue Titel aus dem Mainzer Schmidt-Verlag ist eine schöne Mischung von Nachschlagewerk und Bilderbuch (wenn man die großformatige Wiedergabe von Alphabeten mit gelegentlich eingestreuten Anwendungsbeispielen als Bilder bezeichnen möchte). Auf knapp 500 Seiten werden die Fonts vorgestellt, auf jeweils einer Seite mit einem Figurenverzeichnis der Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen, Satzzeichen und Beispieltext. Alle vorgestellten Schriften sind als digitale Fonts verfügbar – 122 von ihnen liegen auf der im Preis enthaltenen CD bei, was allein schon die Anschaffung lohnt, ebenso wie beim noch immer lieferbaren Vorläuferband der Fraktur-Schriften. Die Alphabete sind kapitelweise zusammengestellt: Handschrift, italienische und französische Kursive, englische Schreibschrift, Brush- und Markerschriften, Schulschrift sowie Deko und Freestyle. Neben Schriften längst vergangener Zeiten gibt es viele nostalgische Varianten aus dem 20. Jahrhundert. Bei der Be-Schreibung – im Wortsinne gemeint, also der Ergänzung bearbeiteter Bilder mit Schriftelementen – von Dingen und Sachverhalten jener Jahre sollte man nutzen, dass sich die individuelle Formsprache passender Schrift gut eignet, um den Geist der jeweiligen Zeit zusätzlich zu visualisieren. Kleines Härchen in der Suppe: Bei älteren Hand- und Scheibschriften gab es selbstverständlich immer ein Lang-s, das an bestimmten Stellen zu verwenden war. Dass die dokumentierten Fonts das nicht enthalten und das Buch so fahrlässig zu falschem Schreiben auffordert, ist mehr als bedauerlich.
Brush?’n’?Script
Geum-hee Hong
geb., 496 Seiten, CD mit 122 Free-Fonts
Hermann Schmidt 2010,
49,80 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Grafiker finden Sie hier.

Related Posts

Mitdiskutieren