Bücher

Handbuch für die Druckproduktion

Die Ausgabe 2011 des Cleverprinting-Handbuches „PDF/X und Colormanagement“ erklärt alle wichtigen Aspekte der medienneutralen Druckdatenproduktion und beinhaltet eine Testform zur Kontrolle der Ausgabequalität.

Die Arbeit in Werbeagenturen und Druckvorstufen hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Adobe InDesign und Quark XPress sind in den aktuellen Versionen wahre „Funktions-Giganten“, sie vereinen die Möglichkeiten von Grafik-, Text-, Layout- und Bildbearbeitungsprogrammen. Hinzu kommen Funktionen wie Farbkonvertierungen, PDF-Export, Live-Preflight und Softproof. Wer alle Möglichkeiten der Programme richtig einsetzt, dem eröffnen sich völlig neue Arbeitsweisen.
Das Team von Cleverprinting hat deshalb das bewährte Handbuch „PDF/X und Colormanagement“ aktualisiert. Die Ausgabe 2011 beschreibt, welche Vorteile sich bieten, wenn die Möglichkeiten moderner Technologien und Arbeitsweisen konsequent eingesetzt werden. Auf 200 Seiten ist zu erfahren, wie Druckdaten medienneutral – oder auch klassisch – erstellt werden. Fast 20 Seiten Vergleichsdrucke bieten dem Leser einen Überblick über die Themen Bildauflösung, JPEG-Komprimierung, Farbkonvertierung.
Mitgeliefert wird ein 16-seitiges Farbmusterbuch im Format DIN A2 als gedruckte Farbreferenz sowie die überarbeitete Cleverprinting-Testform, mit der sich die Ausgabequalität von Monitoren sowie Digital- und Laserdruckern überprüfen lässt. Die Bild- und PDF-Daten der Testform können kostenlos von den Internetseiten des Schulungsanbieters Cleverprinting heruntergeladen werden.
Da der Veröffentlichungstermin von XPress 9 zu kurz vor Redaktionsschluss des Handbuches lag, wird das entsprechende Kapitel in Kürze als kostenloses, druckbares PDF nachgereicht.
„PDF/X und Colormanagement 2011“ ist zum Preis von nur 19,80 Euro bei Cleverprinting.de erhältlich. Eine inhaltlich identische PDF-Version steht Interessenten ab dem 08. Mai kostenlos zum Download zur Verfügung.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close